Aktuelle Ausgabe

In dieser Ausgabe:

Das menschliche „Gewebs“-Mikrobiom im metabolischen Syndrom: der „Leaky Gut“ Hypothese auf der Spur

Durch die Veränderung der intestinalen Permeabilität können Faktoren wie das Mikrobiom, Ernährung oder Medikamentengabe Einfluss auf die Entwicklung von Parametern des metabolischen Syndroms nehmen. Dabei kommt es zu Veränderungen im parazellulären Raum, durch die ein Influx von bakteriellen Bestandteilen möglich wird. Adipositas und Diabetes sind zudem mit erhöhten Endotoxinspiegeln in der von Endotoxin, z. B. über den TLR4 Rezeptor bekannt sind, ist der genaue Beitrag zu Merkmalen des metaboli...

weiterlesen ...

DOI: 10.1055/s-009-45205

Adipositas - Ursachen, Folgeerkrankungen, Therapie

Ausgabe 04 · Dezember 2019

Editorial

186
Chakaroun, Rima; Kovacs, Peter : Mikrobiom

Gesellschaftsnachrichten

Mitteilungen der Deutschen Adipositas Gesellschaft

Mitteilungen der Deutschen Adipositas Gesellschaft

Mitteilungen der Deutschen Adipositas Gesellschaft

Mitteilungen der Deutschen Adipositas Gesellschaft

Mitteilungen der Deutschen Adipositas Gesellschaft

Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis! Kostenlos testen ...und ausführlich kennenlernen.

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 aboservice@thieme.de

Redaktion adipositas@thieme.de