• Kommunikation - Ärzte in Weiterbildung

     

Kommunikation

Wahl der Worte.

ff Gewalt in Klinik und Praxis: So schützen Sie sich vor aggressiven Patienten!

In einer bundesweiten Studie gaben 73 % der Hausärzte an, im Vorjahr mit aggressivem Verhalten von Patienten konfrontiert worden zu sein. Knapp ein Viertel von ihnen hatte bereits schwerwiegende Aggressionen oder Gewalt erlebt.

ausländische Patientin - Foto:Thieme Verlag Zuwanderer als Patienten

Was tun, wenn Arzt und Patient nicht die gleiche Sprache sprechen und darüber hinaus aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen stammen? Flexibilität und Offenheit für fremde Krankheitskonzepte helfen ein großes Stück weiter.

Reden ist Gold Umgang mit unerwünschten Zwischenfällen

Irren ist menschlich – und Fehler passieren auch Ärzten. Kommt dabei ein Patient zu Schaden, gilt es zunächst, die unmittelbaren Folgen zu begrenzen. Um das Vetrauensverhältnis nicht noch mehr zu erschüttern, sollte man den Betroffenen rasch informieren.

Schwierige Patienten "Schwierige" Patienten

Welche Menschen man als schwierig empfindet, hängt auch von den Umständen, der eigenen Person und Tagesform ab. Ist man sich bewusst, was genau einen „auf die Palme bringt“, kann man besser damit umgehen.

Ärztliche Gesprächsführung Ärztliche Gesprächsführung

Die meisten Deutschen sind zufrieden mit ihren Ärzten – zumindest, wenn es um das Fachliche geht. Aber in einem Punkt mangelt es immer noch: an der Kommunikation mit den Patienten.

NEWSLETTER-SERVICE

  • Newsletter Ärzte in Weiterbildung

    Jetzt anmelden...

    ...und fantastisches Ruhig-Puls-Daumenkino-Notizheftchen gewinnen!