Archiv Wissenswert

Der schwer zu sedierende Patient

Welche Therapieoptionen stehen für „schwer sedierbare Patienten“ zur Verfügung, die selbst mit einer Vierfachfachkombination an Sedativa (Midazolam, Sufentanil, Ketamin, Propofol) plus Clonidin nicht ausreichend tief zu sedieren sind?

Kardiogener Schock: Score zur Indikation der Rescue-ECMO

Die prospektive Studie von Muller et al. zeigt, dass die Erfolgsaussichten der venös-arteriellen extrakorporalen Membranoxygenierung (vaECMO) im Rahmen eines kardiogenen Schocks durch einen Score abgeschätzt werden können.

Überleitung in die außerklinische invasive Beatmung

Die Etablierung einer invasiven außerklinischen Beatmung ist eine große personelle, logistische und finanzielle Herausforderung. Folgende Übersicht zeigt die wichtigsten Aspekte einer strukturierten Überleitung in die außerklinische invasive Beatmung.

Kochsalzlösung bei Intensivpatienten

Über den Nutzen von HAES-Lösungen bei Intensivpatienten wurde in den letzten Jahren heiß diskutiert. Eine wesentlich ältere Diskussion ist die über die Gefahren einer „physiologischen“ Kochsalzlösung zur Volumentherapie bei kritisch kranken Patienten.

THIEME NEWSLETTER