Intensivmedizin

Patient Blood Management, präoperative Anämie, Eisenmangel, Antikoagulation, DOAK Präoperative Vorbereitung: Patient Blood Management

In diesem Beitrag stehen die in der präoperativen Phase entscheidenden PBM-Komponenten: Management einer Anämie, prätransfusionelle Vorbereitungen und Management von Antikoagulanzien im Fokus.

SOP Therapiezieländerung, Behandlung, Intensivmedizin SOP Therapiezieländerung

In diesem Bericht werden Standard Operating Procedures (SOPs) für häufige, intensivmedizinisch relevante Prozesse vorgestellt. Dabei werden Anregungen gegeben, um eigene, auf lokale Gegebenheiten adaptierte stationsinterne SOPs zu entwerfen.

Webinar Notfallmedizin up2date Jetzt anmelden! Webinar zum Thema Notfallmedizin

Am 7. Februar 2018 findet das Webinar „Besonderheiten der notfallmedizinischen Versorgung bei terroristischen Anschlägen“ und „Elektrounfälle im Kindes- und Jugendalter“ statt.

Patient Blood Management Patient Blood Management

Patient Blood Management ist ein individuelles Behandlungskonzept, das auf Reduktion von Anämie, Vermeidung unnötiger Blutverluste und einen rationalen Einsatz von Blutprodukten zielt.

SOP Endotracheales Absaugen - Intensiv - Thieme Verlag SOP Endotracheales Absaugen

Das endotracheale Absaugen ist eine Routinetätigkeit auf Intensivstationen. Die natürlichen Abwehrmechanismen der Atemwege sind durch den Tubus weitestgehend ausgeschaltet. Deshalb ist die Beachtung der hygienischen Vorgaben entscheidend.

Intensivstation Sepsis und septischer Schock auf Intensivstationen

Die hohe Sepsis-assoziierte Mortalität verlangt epidemiologische Daten, um klinische Entwicklungen bewerten zu können. Dafür haben die Forscher der SepNet Clinical Trials Group eine Patientenpopulation auf deutschen Intensivstationen untersucht.

Virusinfektion der unteren Atemwege Intensivpflichtige Virusinfektionen der unteren Atemwege

Virusinfektionen der unteren Atemwege sind auf der Intensivstation häufig und können insbesondere bei Risikopatienten zu schweren Krankheitsverläufen führen.

Außerklinische invasive Beatmung Überleitung in die außerklinische invasive Beatmung

Ein Teil invasiv und nicht invasiv beatmeter Patienten ist nach einem akuten respiratorischen Versagen oder aufgrund einer chronisch fortschreitenden Grunderkrankung dauerhaft nicht von der Beatmung entwöhnbar.

intubation SOP Intubation des Intensivpatienten

Das Vorgehen zur Atemwegssicherung als eine der zentralen Interventionen in der Intensivmedizin ist z. B. durch eine S1-Leitlinie der DGAI beschrieben. Die endotracheale Intubation ist eine der häufigsten Interventionen auf der Intensivstation.

Prüfungsfragen Zusatzweiterbildung Intensivmedizin Prüfungsfragen

Wann ist die Abnahme einer Blutkultur sinnvoll? Welche Pathophysiologie ist bei der Therapie von Schwerbrandverletzten zu beachten? Wann werden Fremdhaut und synthetischer Hautersatz verwendet?

Newsletter AINS

  • Newsletter Thieme

    Jetzt kostenlos anmelden!

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.