• Beatmungsschlauch

     

Kontamination von Narkosebeatmungsschläuchen

Der Gebrauch von Narkosebeatmungsschläuchen für mehrere Patienten in einem Zeitraum bis zu einer Woche ist bei Wechsel des Atemfiltersystems und der individuellen Zuleitung („Gänsegurgel“) zum Patienten in vielen Einrichtungen in Deutschland üblich. Allerdings wurden die Beatmungsschläuche auch als möglicher Vektor für die Transmission pathogener Keime beschrieben.

Dubler et al. untersuchten nun das Kontaminationsrisiko der inneren und äußeren Oberflächen von Narkosebeatmungsschläuchen bei 1- bzw. 7-tägiger Anwendung.

Insgesamt wurden 102 Schlauchsysteme mittels standardisierter mikrobiologischer Kulturtechniken auf Bakterien und mittels PCR auf Herpes-simplex-Viren (HSV), Zytomegalieviren (CMV), Influenzaviren, Parainfluenzaviren und respiratorischen Synzytialviren (RSV) untersucht.

  • Mit 10 der untersuchten Schlauchsysteme wurden Patienten mit nachgewiesener pulmonaler Virusinfektion behandelt.

 

  • Mit 20 der Schlauchsysteme wurden Patienten mit multiresistenten Erregern (MRE) behandelt.

 

  • Die endoluminale Bakterienkontamination unterschied sich nicht nach 1- oder 7-tägigem Gebrauch (7,8 vs. 5,9%) bei einem 95%-Konfidenzintervall (KI) von − 0,0886 – 0,0506, p = 0,0260 (non-inferiority). Auf den Außenflächen fand sich jedoch ein signifikanter Anstieg von Keimen der normalen Haut- und Umgebungsflora bei 7-tägigem Gebrauch (16,8 vs. 6,9%), 95%-KI 0,0118 – 0,1876, p = 0,8660 (non-inferiority).

 

Bei den Patienten mit bekannten Virusinfektionen wurden patientenseitig Viren nachgewiesen, nicht jedoch im Beatmungsschlauchsystem. Auch bei den Patienten mit MRE wurden diese nicht im Beatmungsschlauchsystem gefunden.

 

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag: Kontamination von Narkosebeatmungsschläuchen

Aus der Zeitschrift Krankenhaushygiene up2date 02/2017

Call to Action Icon
Krankenhaushygiene up2date Jetzt kostenlos testen!

Newsletter AINS

  • Jetzt anmelden uns Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden!

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und sichern Sie sich das Whitepaper: Behandlung der Sepsis und des septischen Schocks – die neuen Leitlinien

Quelle

Krankenhaushygiene up2date
Krankenhaushygiene up2date

EUR [D] 135,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Anästhesie compact
Norbert Roewer, Holger Thiel, Christian WunderAnästhesie compact

Leitfaden für die klinische Praxis

EUR [D] 39,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Duale Reihe Anästhesie
Hanswerner Bause, Eberhard Kochs, Jens Scholz, Jochen Schulte am Esch, Thomas StandlDuale Reihe Anästhesie

Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.