• Covid-19

     

SARS-CoV-2/COVID-19: Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie

Der Übersichtsartikel ist als praktische Handreichung für alle gedacht, die COVID-19-Patienten behandeln bzw. in nächster Zeit behandeln werden, und fasst das derzeit verfügbare Wissen zu Diagnostik und Therapie zusammen. Zusätzlich werden auch neue und experimentelle Therapien bewertet, soweit dazu zumindest Einzelfallberichte vorliegen.

Das neuartige Coronavirus mit der Bezeichnung SARS-CoV-2 (Severe acute Respiratory Syndrome-Coronavirus 2) hat in kurzer Zeit zu einer weltweiten Pandemie geführt. Das klinische Erscheinungsbild bzw. die Erkrankung selbst hat den Namen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019) erhalten. Da in der Volksrepublik China und in zahlreihen europäischen Ländern zu Beginn des Infektionsgeschehens ein exponentieller Anstieg der Erkrankungen beobachtet werden konnte, der die Kapazität der Gesundheitssysteme z. B. in Italien deutlich überstieg, besteht bei den mit Diagnostik und Therapie der Erkrankung befassten Ärzten und dem Pflegepersonal ein erheblicher Informationsbedarf bezüglich einer rationellen Diagnostik und einer möglichst evidenzbasierten Therapie.

Epidemiologie

Nach aktuellem Stand gehen wir davon aus, dass SARS-CoV-2 aus einem tierischen Reservoir (Markt für Meeresfrüchte und Reptilien in Wuhan, VR China) Anfang Dezember 2019 auf den Menschen übergesprungen ist. Die verantwortliche Spezies ist nach wie vor unbekannt, Fledermäuse gelten als wahrscheinlichste Quelle. Ausgehend von Wuhan verbreitete sich das Virus in ganz Festlandchina mit einer deutlichen Häufung in der Provinz Hubei.

In allen betroffenen Ländern zeigte sich initial eine exponentielle Zunahme der Erkrankungen, welche durch teils drastische Maßnahmen zur Verminderung sozialer Kontakte in einigen Ländern (VR China, Taiwan, Singapur) jedoch abgeflacht werden konnte. Die exponentielle Infektionscharakteristik beruht wahrscheinlich auf der hohen Kontagiosität von SARS-CoV-2. Die entsprechende Kennziffer (Basisreproduktionsziffer) liegt in einer Metaanalyse von 12 Studien, die bis zum 7. Februar 2020 veröffentlicht wurden, aktuell mit im Mittel 3,28 Angesteckten pro Infizierten über der von SARS.

 

MERKE

Jeder Infizierte hat im Durchschnitt 3,28 andere Personen angesteckt.

Die Case Fatality Rate (Zahl der Infizierten, die verstirbt; Letalität) von SARS-CoV-2 beträgt aktuellen Berechnungen nach nur 1,4%, wobei das Risiko für eine symptomatische Infektion mit zunehmendem Alter ansteigt (ca. 4% pro Jahr bei Erwachsenen zwischen 30 – 60 Jahren). Patienten über 59 Jahre haben ein 5-fach erhöhtes Risiko, an COVID-19 zu versterben. Kinder sind häufig nicht oder nur in geringem Ausmaß betroffen, können jedoch die Erkrankung übertragen; mit einer größeren Zahl schwer betroffener Kinder wird aber derzeit nicht gerechnet.

 

MERKE

Die Inkubationszeit beträgt im Mittel zwischen 5 – 6 Tage (Spanne: 0 – 14 Tage). Das Virus wird bei Infizierten noch bis 30 Tage nach Erkrankungsbeginn nachgewiesen, was es erschwert, asymptomatische Patienten nach durchgemachter Infektion als geheilt zu klassifizieren.

Inwieweit sich nach durchgemachter Infektion eine Immunität ausbildet und wie lange diese bestehen bleiben würde, ist aktuell nicht mit ausreichender Evidenz zu beantworten; tierexperimentelle Daten deuten aber darauf hin, dass sich vergleichbar mit anderen Viruserkrankungen eine Immunität ausbildet, die eine klinisch apparente Neuinfektion verhindert.

 

Lesen Sie den gesamten Beitrag hier SARS-CoV-2/COVID-19: Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie

Aus der Zeitschrift AINS 04/2020

Call to Action Icon
AINS Jetzt zum Einstiegspreis abonnieren!

THIEME NEWSLETTER

Quelle

AINS
AINS

Anästhesiologie • Intensivmedizin • Notfallmedizin • Schmerztherapie

EUR [D] 209,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Zusatzweiterbildung Intensivmedizin
Uli-Rüdiger Jahn, Hugo Karel Van AkenZusatzweiterbildung Intensivmedizin

Das gesamte Spektrum der operativen und nichtoperativen Intensivmedizin

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Referenz Intensivmedizin
Gernot Marx, Kai Zacharowski, Stefan KlugeReferenz Intensivmedizin

EUR [D] 249,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Anästhesie Intensivmedizin Notfallmedizin
Hans Walter Prof. StriebelAnästhesie Intensivmedizin Notfallmedizin

Für Studium und Ausbildung

EUR [D] 59,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.