Wissenswert: Archiv 2014

Schlaganfall – Wann kommt wer auf eine Stroke-Unit?

Patienten mit akutem Schlaganfall profitieren im Hinblick auf Mortalität und Outcome deutlich von einer Akutbehandlung auf einer Stroke-Unit. Hierbei handelt es sich um eine spezialisierte Station mit Monitorüberwachung, auf der ein multiprofessionelles T

COPD: Kortikoid-Therapie

Akute Exazerbationen einer COPD erfordern den Einsatz systemischer Kortikoide. In dieser Untersuchung wurde die Effektivität und die Sicherheit einer Kortikoid-Behandlung in dieser Patientengruppe erforscht-

PDNV nach ambulantem Eingriff

Übelkeit und Erbrechen sind bei jeder 4. Operation in Narkose eine Komplikation. Die University of San Francisco untersuchte das Auftreten von PDNV.

Mit Kuscheltier in den Kernspin

Bochumer Kliniker konnten erstmalig an einem großen Kollektiv zeigen, dass es möglich ist, Köpfe von Kindern im Kernspintomographen ohne Vollnarkose oder sonstige medikamentöse Sedierung zu untersuchen.

Diabetes mellitus senkt Risiko für ARDS

Patienten mit DM beider Typen, die ARDS-gefährdet sind, haben ein niedrigeres ARDS-Risiko. Die Ursache dieses protektiven Effektes besteht nicht in den anderen Unterschieden zwischen Diabetikern und Nicht-Diabetikern, wie z. B. Adipositas, einer akuten Hy

Vitamin-D-Status bei Patienten auf der ITS

Vitamin-D-Mangel wird bei schwerkranken Patienten mit höheren Infektionsraten, längerer Behandlungsdauer und erhöhter Sterblichkeit in Zusammenhang gebracht. Stimmt das?

THIEME NEWSLETTER