Die Betreuung der Teilnehmer liegt in den Händen des Medizinischen ServiceCenters

Die Programmteilnehmer führen mit den Fachkräften unseres Medizinischen ServiceCenters in regelmäßigen Abständen Gespräche am Telefon.

Unsere Mitarbeiter haben eine Ausbildung oder ein Studium im medizinischen, psychischen oder pädagogischen Bereich abgeschlossen. Sie sind examinierte Altenpflege-, Krankenpflege- und Kinderkrankenpflegekräfte, Medizinisch technische Angestellte (MTA), Diätassistenten, Psychologen, Sozialpädagogen.

Vor ihrer Tätigkeit bei AnyCare sammelten die Mitarbeiter Erfahrungen in der Patientenbetreuung, beispielsweise in Arztpraxen, Beratungsstellen oder Kliniken. Die fachliche Weiterbildung erfolgt kontinuierlich durch interne und externe Schulungen und einem multimedialen Fort- und Weiterbildungsprogramm für Ärzte und Pflegefachkräfte der Thieme Gruppe.

Neben der fachlichen Ausbildung legen wir großen Wert auf die Empathie- und Kommunikationsfähigkeit unserer Mitarbeiter. Regelmäßig finden interne und externe Schulungen statt, z. B. zum Motivational Interviewing nach Miller & Rollnick, MCII (Mental Contrasting with Implementation Intentions) nach Oettingen, SPIN (Situation-Problem-Implikation-Nutzen) und HAPA (Health Action Process Approach) nach Schwarzer.

Informationen und Beratung am Telefon, per Telemonitoring, online oder vor Ort

Die Mitarbeiter des Medizinischen ServiceCenters kommunizieren auf unterschiedlichen Kanälen mit unseren Programmteilnehmern: Das Telefon-Coaching ist die tragende Säule der Betreuungsprogramme. In den Gesprächen beraten, coachen und motivieren wir die Betroffenen. Kann der Verlauf einer Erkrankung durch die Beobachtung von Vitalparametern positiv beeinflusst werden, setzen wir das Telemonitoring ein.

Fortlaufend erhält der Teilnehmer schriftliche Informationsmaterialien, z. B. über sein Krankheitsbild, über die Möglichkeiten der Beeinflussung des Krankheitsverlaufs oder zu Ernährungs- und Bewegungsthemen. Mithilfe des SMS-Versands erinnern wir an bevorstehende Arztbesuche, Vor- und Nachsorgentermine. Bei Erkrankungen, bei denen die Wirksamkeit einer Online-Betreuung durch Studien nachgewiesen ist, erhält der Teilnehmer Zugang zu einer Online-Plattform.

Die Dauer der Programme richtet sich nach dem Krankheitsbild und dem Wunsch des Kunden. Im Regelfall stehen wir zwölf Monate mit dem Teilnehmer in Kontakt.