Cover

Aktuelle Ausgabe

DOI 10.1055/s-00000174

Augenheilkunde up2date

In dieser Ausgabe:

Infektionsprävention in der Augenheilkunde

Die „klassischen“ nosokomialen Infektionen wie Harnwegsinfektionen und Pneumonien werden nicht mit der Augenheilkunde assoziiert. Dennoch sind Infektionen, die mit ophthalmologischen und ophthalmochirurgischen Behandlungen in Verbindung stehen, sehr ernst zu nehmen. Sie können zu einer erheblichen Verschlechterung des Sehvermögens bis hin zur völligen Erblindung führen.

weiterlesen ...

„Glaukomanfall“ – ein Leitfaden für die klinische Praxis

Akute Augeninnendruckentgleisungen stellen einen augenärztlichen Notfall dar. Symptome wie einseitiger Kopf- bzw. Augenschmerz bei gerötetem Auge und Übelkeit bis hin zu Erbrechen müssen immer an einen „Glaukomanfall“ denken lassen. Nur die rechtzeitige Diagnose und unverzügliche Therapieeinleitung können die Beschwerden des Patienten lindern und vor einer bleibenden Beeinträchtigung des Sehvermögens durch eine irreparable Sehnervenschädigung bewahren.

weiterlesen ...

Linsenchirurgie: Einsatz von multifokalen Intraokularlinsen

Der Austausch der natürlichen Linse mittels einer künstlichen Intraokularlinse gehört zu den weltweit am häufigsten durchgeführten Operationen. In diesem Artikel werden die gängigsten multifokalen Linsen zusammengefasst und die wichtigsten Aspekte für den klinischen Alltag dargestellt.

weiterlesen ...

Presbyopiekorrektur mittels Linsensystemen

Die Akkommodationsfähigkeit der Linse nimmt mit dem Alter ab; eine vollständige chirurgische Wiederherstellung ist derzeit jedoch noch nicht möglich. Durch moderne Intraokularlinsen kann allerdings der weitgehende Verzicht auf eine Brillenkorrektur erreicht werden.

weiterlesen ...

OCT-Angiografie

Die OCT-Angiografie (OCTA) stellt ein neues nichtinvasives Verfahren zur dreidimensionalen Darstellung der retinalen und choroidalen Gefäße dar. Im Vergleich zur konventionellen Angiografie erlaubt die OCTA eine Separierung und differenzierte Untersuchung oberflächlicher und tiefer retinaler Gefäßsysteme und erschließt neue Möglichkeiten zum Verständnis der Pathophysiologie vaskulärer Netzhauterkrankungen sowie zur Früherkennung vaskulärer Veränderungen. Im Gegensatz lässt sich jedoch nur der in...

weiterlesen ...

Swinging-Flashlight-Test – Schritt für Schritt

Die Abklärung unklarer Sehstörungen ist ein schwieriger Prozess. Dem Swinging-Flashlight-Test kommt aufgrund fehlender Invasivität, schneller Durchführbarkeit und seinem großen differenzialdiagnostischen Wert eine Schlüsselrolle bei der Abklärung unklarer Sehstörungen zu – vorausgesetzt er wird korrekt durchgeführt.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Jetzt kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen.

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt anmelden und Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden!

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und sichern Sie sich das Whitepaper: Brillengläser – eine Übersicht

Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!
Call to Action Icon
Zertifizierte Fortbildung ....jetzt CME-Punkte sammeln

Ihr Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 E-Mail senden

Redaktion E-Mail senden