Cover

Aktuelle Ausgabe

DOI 10.1055/s-00000174

Augenheilkunde up2date

In dieser Ausgabe:

Sterile Keratitis

Sterile Keratitiden können als rein okuläres Problem, aber auch im Rahmen einer potenziell letalen Grunderkrankung auftreten. Diagnosestellung und Management dieser Erkrankung sind eine große Herausforderung für den Augenarzt. Neben therapeutischen Grundprinzipien für alle nicht infektiösen Keratitiden und Ulzerationen bestimmt die jeweilige Pathogenese die spezifische, u. U. lebensrettende Behandlung. Daher muss vor jeder Therapie eine akkurate, wegweisende Diagnose stehen.

weiterlesen ...

Pseudoexfoliationssyndrom und Glaukom

Das Pseudoexfoliationssyndrom (PEX-Syndrom) ist eine häufige, mit dem Alter zunehmende und weltweit auftretende Erkrankung. Charakteristisch ist die Produktion und Ablagerung von extrazellulärem, fibrillärem Material im Bereich der vorderen Augenkammer. Mit einem breiten Spektrum potenzieller Komplikationen ist die Relevanz sowohl für die konservative als auch die operative Ophthalmologie groß.

weiterlesen ...

Uveitis intermedia

Die Diagnose und Therapie der Uveitis intermedia bereitet nicht selten Schwierigkeiten im klinischen Alltag. Der folgende Algorithmus soll helfen, die richtigen diagnostischen und therapeutischen Schritte einzuleiten. Dabei ist insbesondere der Ausschluss einer ursächlichen Grunderkrankung wichtig. Nur komplizierte Verläufe bedürfen einer Therapie.

weiterlesen ...

Vitreomakuläre Interface-Erkrankungen

Veränderungen im Glaskörper mit Schwächung der vitreoretinalen Adhäsion und Verflüssigung des Glaskörpers führen im Normalfall zu einer Abhebung der Glaskörpergrenzmembran von der Membrana limitans interna. Geschieht dies nicht simultan und komplett oder mit vorheriger Bildung prämakulärer Verdichtungen, können je nach Aufspaltung der hinteren Glaskörpergrenzmembran bzw. bei nur partieller Abhebung verschiedene Veränderungen entstehen, wie eine vitreomakuläre Traktion, eine epiretinale Membran o...

weiterlesen ...

Orbitaerkrankungen im Kindesalter

Orbitale Erkrankungen kommen im Säuglings- und Kindesalter relativ häufig vor, wie z. B. Fehlbildungen der Orbita im Rahmen von kraniofazialen Syndromen, gutartige und bösartige Raumforderungen. Aber auch entzündliche und infektiöse Erkrankungen und Verletzungen treten in dieser Altersgruppe auf. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die wichtigeren klinischen und differenzialdiagnostischen Orbitaerkrankungen im Kindesalter.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Jetzt kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen.

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt anmelden und Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden!

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und sichern Sie sich das Whitepaper: Brillengläser – eine Übersicht

Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!
Call to Action Icon
Zertifizierte Fortbildung ....jetzt CME-Punkte sammeln

Ihr Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 E-Mail senden

Redaktion E-Mail senden