Die 10 besten Alternativen zum Schreien

Wenn Sie sich der Orange Rhino Challenge stellen, werden Sie merken: Es fällt Ihnen von Tag zu Tag leichter, weniger zu schreien. Schließlich gibt es einige Alternativen, um dem eigenen Ärger anders Luft zu machen:

1. Mir selbst sagen: „Ich schaffe das, ich schaffe das“ oder „Orange Rhino, Orange Rhino, Orange Rhino!“

2. Die Hände heben, um die Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen und gleichzeitig tief durchatmen. Notfalls mehrmals.

3. Die unschönen Wörter, die mir auf der Zunge liegen, als Kauderwelsch herauslassen: „Ugaschmugaboga!“

4. Die Augen schließen und mir vorstellen, dass ich am Strand bin, einen Cocktail in der Hand habe und den Wellen lausche.

5. Babybilder meiner Kinder anschauen und mir bewusst machen, dass sie kostbar sind und ich sie sanft behandeln sollte.

6. Ins Bad rennen, die Tür schließen und in die Kloschüssel schreien.

7. Laut sagen: „Das wird ein toller Tag!“ und dabei lächeln wie der Fernsehsprecher im Film „Jerry Maguire – Spiel des Lebens“.

8. Einen Waschlappen unter warmes Wasser halten und mir damit den Frust aus dem Gesicht waschen.

9. Etwas Knackiges essen, zum Beispiel einen Apfel oder eine Möhre. Oder auch etwas Festes drücken (Knete, ein Handtuch, Hände, die Tischplatte).

10. Alles stehen und liegen lassen und meine Kinder knuddeln, mit ihnen lachen oder spielen.

Zum Buch

Call to Action Icon
Mehr entdecken Hier geht´s zur Leseprobe
Cookie-Einstellungen