Baby-Nöte verstehen

Schon durch winzige Änderungen im Umgang mit Ihrem Baby, z.B. beim Pucken, Tragen oder Wickeln, können Sie es bewusst in seiner körperlichen Entwicklung stärken.

Die Geburt ist vorbei und endlich dürfen Sie Ihr Baby in den Armen tragen. Doch in immer mehr Familien mit einem Baby ist der Alltag von Müdigkeit und Erschöpfung geprägt. Denn Ihr kleiner Schatz schreit viel, trinkt schlecht, erschrickt häufig, lässt sich kaum beruhigen und will nur getragen werden. Vielleicht schaut Ihr Kind auch nur nach rechts und überstreckt sich immer?

Karin Ritter, eine renommierte Kinder-Osteopathin, erklärt, warum es zu diesen Auffälligkeiten kommt. Sie zeigt, wie Sie sehr bewusst und doch nebenbei Verbesserungen erzielen und Ihr Baby so bei einer gesunden Entwicklung fördern.       

Baby-Nöte verstehen
Karin RitterBaby-Nöte verstehen

Verblüffend einfache Alltagshilfen aus der osteopathischen Praxis

EUR [D] 17,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Neben dem Ratgeber mit Online-Videos „Baby-Nöte verstehen“, hat Karin Ritter ein Online-Seminar gegeben. Profitieren Sie von ihrem Expertenwissen und den Fragen, die andere Mütter im Chat live gestellt haben.

Hier können Sie die Aufzeichnung des 66-minütigen Webinars kaufen.

Quelle

Cookie-Einstellungen