• Was ist ein primäres Cortexareal?

    Ein primäres Cortexareal erhält Information von subcorticalen Bereichen und leitet sie an sekundäre Cortexareale weiter.

  • Was sind multimodale Cortexareale?

    Multimodale Cortexareale bringen die Information von verschiedenen Sinnesmodalitäten wie Sehen, Hören, Schreiben zusammen (z. B. das Wernicke-Sprachzentrum).

  • Welche Funktion hat der präfrontale Cortex?

    Der präfrontale Cortex koordiniert Unterfunktionen in sinnvoller Weise, die bei komplexen Handlungsweisen anfallen. Um beispielsweise das Arbeitspensum für die Woche planen zu können, müssen wir eine Fülle von relativ einfachen Handlungen in eine Reihenfolge bringen, die logisch aufgebaut ist und zu einem sinnvollen Resultat führt. Um diese Aufgabe zu bewältigen, müssen viele Einzelhandlungen im Arbeitsgedächtnis gehalten werden. Konsequenterweise gibt es im präfrontalen Cortex Bereiche, die Arbeitsgedächtnis-Funktion übernehmen.

  • Was ist unter visuellem Neglekt zu verstehen?

    Bei Schädigungen in Arealen der rechten Hemisphäre kann es zum Phänomen des visuellen Neglekts kommen. Die betroffenen Personen ignorieren dann alles, was im linken Gesichtsfeld sichtbar ist.

  • Was ist das limbische System?

    Das limbische System ist eine Gruppe von Kernen, Cortexarealen, und Zellgruppen, die miteinander in Verbindung stehen und emotionale Inhalte verarbeiten.

  • Welche Unterschiede bestehen in der Funktion des Wernicke-Areals im Vergleich zum Broca-Areal?

    Das Wernicke-Areal ist in erster Linie sensorisch und verarbeitet visuelle und akustische Information. Ein Bild eines Baumes wird mit dem Sinn "Baum" verbunden. Das Broca-Areal ist in erster Linie motorisch und für die Aussprache zuständig und nicht für die Sinnerfüllung.

  • Welche Hirnareale sind mit dem motorischen Lernen assoziiert?

    Hier können genannt werden: Basalganglien, Motorcortex, motorische Thalamuskerne und das Kleinhirn.

  • Geben Sie ein Beispiel für die Spezialisierung der Funktionen der beiden Hemisphären!

    Hier können mehrere Beispiele genannt werden. Die Sprachareale sind in der Regel in der linken Hemisphäre lokalisiert. Räumliches Sehen ist in der Regel in der rechten Hemisphäre lokalisiert.

  • Nennen Sie zwei Eigenschaften von neuronalen Netzwerken!

    Hier kann genannt werden: Mustervervollständigung, dezentrale (holistische) Informationsspeicherung, Toleranz gegenüber Ausfall von einzelnen Einheiten, parallele Informationsverarbeitung.

  • Welche Beispiele kann man für neuronale Plastizität im Cortex nennen?

    Ein Beispiel ist das Wiedererlernen von Fähigkeiten, die nach Schädigung des Gehirns verloren gingen. Bei Kindern kann die Fähigkeit des Sprechens wieder gelernt werden, andere Cortexareale können die Funktion übernehmen. Ein weiteres Beispiel ist die Veränderung der Funktionen von Neuronengruppen im primären sensorischen Cortex nach dem Erlernen von komplizierten Tätigkeiten (Klavierspielen).

Kennst Du die Antwort?

Taschenlehrbuch Biologie: Zoologie
Katharina Munk, Hartmut Böhm, Jutta Heidelbach, Christian Hoelscher, Reinhard KauneTaschenlehrbuch Biologie: Zoologie

EUR [D] 41,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen