Cover

DOI 10.1055/s-00000136

Endo-Praxis

In dieser Ausgabe:

Ordnungssysteme für endoskopische Eingriffe

Im Rahmen von endoskopischen Eingriffen kommt umfangreiches Equipment zum Einsatz. Dazu zählen endoskopiespezifische Großgeräte und Zusatzinstrumente, das Monitoring zur Vitalzeichenkontrolle sowie ggf. Narkoseeinheiten und Röntgenanlagen. In der Regel sind die endoskopiespezifischen Großgeräte, wie Lichtquellen, Prozessoren, Absauger, Monitore oder HF-Gerät, auf mobilen Funktionswägen oder auf schwenkbaren Deckenstativen montiert. Beide Optionen bieten wenig bis keine Ablagemöglichkeiten für da...

weiterlesen ...

Gesucht: Die günstigste Schlafposition beim nächtlichen Reflux

Viele Patienten mit gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) haben nachts Symptome, die ihre Schlafqualität beeinträchtigen. In experimentellen Studien war bei Gesunden wie bei von GERD Betroffenen die nächtliche Säureexpositionszeit beim Schlafen auf der rechten Seite am höchsten. Eine Studie in den Niederlanden untersuchte den Einfluss der spontanen Schlafpositionen auf den nächtlichen gastroösophagealen Reflux.

weiterlesen ...

Koloskopie: Neues KI-System überzeugt mit hoher diagnostischer Genauigkeit

Das kolorektale Karzinom ist weltweit für eine hohe Anzahl an krebsbedingten Todesfällen verantwortlich. Dabei können sowohl die Inzidenz als auch Todesfälle durch Darmkrebs vor allem durch Vorsorgekoloskopien nachweislich verringert werden. Allerdings variiert die Erkennungsrate von Polypen und Adenomen erheblich zwischen den einzelnen Endoskopikern, weshalb immer häufiger KI-basierte Systeme zum Einsatz kommen.

weiterlesen ...

Fettreiche Ernährung erhöht Darmkrebsrisiko durch Dysbiose des Darmmikrobioms

Darmkrebs zählt weltweit zu den am meisten diagnostizierten Krebsarten. Wie frühere Studien belegen, könnte dabei u. a. eine übermäßige Aufnahme von Nahrungsfetten und ein unausgewogenes Darmmikrobiom mit einem erhöhten Darmkrebsrisiko einhergehen. Doch der zugrunde liegende Mechanismus zwischen der Aufnahme von Nahrungsfetten, der Dysbiose des Darmmikrobioms und der Entwicklung von Darmkrebs ist dagegen noch weitgehend unbekannt.

weiterlesen ...

Sich selbst und andere schätzen

Wie verständigen Sie sich mit Ihrem inneren Kritiker, wie mit dem inneren Entscheider und wodurch unterscheiden sich eigentlich Wertschätzung und Anerkennung? Hier finden Sie die Antworten – mit vielen praktischen Beispielen.

weiterlesen ...

Covid-19: Auswirkungen auf den Gastrointestinaltrakt

Im Zeitalter der Omikronwellen hat sich das Pandemiegeschehen noch einmal gewandelt. Die größte Hürde waren im Gegensatz zu den ersten Wellen nicht die vielen schwerstkranken Patienten, sondern die Personalausfälle durch die Infektionen. Die schweren Verläufe sind trotz der hohen Infektionszahlen im Januar bis März weitestgehend von den Intensivstationen ferngeblieben. Unter den niedrigen Infektionszahlen ist ein Durchatmen, ein persönlicher Austausch bei Kongressen und fast vorpandemisches Arbe...

weiterlesen ...

Hygiene in der Endoskopie – wo stehen wir im Jahr 2022?

Die Qualität von endoskopischen Eingriffen wird indirekt auch durch die Qualität der Endoskopaufbereitung beeinflußt. Ausbrüche zeigen immer wieder Schwachstellen in der Endoskopaufbereitung.

Methode Mit Hilfe von Fragebögen wurde die Aufbereitung von flexiblen Endoskopen in Deutschland evaluiert.

Ergebnisse Durch den Vergleich der Umfragen von 2000, 2015 und 2022 konnten viele Detailverbesserungen in der Aufbereitung von flexiblen Endoskopen festgestellt werden. Nichtleitlinienkonforme Varianten wu...

weiterlesen ...

Handlungsstandards für die Assistenz in der Endoskopie

Die Fremdkörperextraktion ist ein Notfalleingriff und verlangt umfangreiches Fachwissen vom Endoskopieteam hinsichtlich der Anatomie und der physiologischen Engstellen im Gastrointestinaltrakt, um Perforationen und Verletzungen bei der Bergung des Fremdkörpers zu vermeiden. Außerdem sind umfangreiches technisches Wissen und Improvisationsfreude gefragt.

weiterlesen ...

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion E-Mail

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... und keine Ausgabe verpassen!
Alert Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail

Bücher zum Thema

Das kolorektale Karzinom
Michael Geißler, Ullrich GraevenDas kolorektale Karzinom

Evidenzbasierte Leitlinien

EUR [D] 23,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen