Cover

DOI 10.1055/s-00000136

Endo-Praxis

In dieser Ausgabe:

Ein Vergleich zwischen der gastrointestinalen Endoskopie in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik in den 70er- und 80er-Jahren des 20. Jahrhunderts – Teil 2

Nach der Teilung Deutschlands wurde in beiden deutschen Staaten endoskopisch erfolgreich gearbeitet und geforscht. „Auch wenn sie wegen mangelnder Gelder und schlechter Grundausstattung nicht an den westlichen Standard anknüpfen konnte, erzielte die DDR – dank großen Engagements und Improvisation – eindrucksvolle Ergebnisse. Exemplarisch sind der Bereich der pädiatrischen Gastroenterologie und das Thema ,Malabsorption und Eiweißexsudation in den Dünndarm‘ zu nennen, auf beiden Gebieten wurde in ...

weiterlesen ...

Pflegerische Begleitung ängstlicher Patienten vor endoskopischen Eingriffen

Die Begleitung ängstlicher Patienten vor einer endoskopischen Untersuchung ist im Alltag ein elementarer Bestandteil. Die vorhandene Angst können wir ihnen so kurzfristig nicht nehmen, aber wir können durch Rahmenbedingungen im Vorfeld und Kommunikation positiv auf sie einwirken, ihre Angst zu lindern und diese anzunehmen. Vieles wenden wir im Alltag unterbewusst bereits an. Wir sollten individuell auf den Patienten und seine Bedürfnisse eingehen und bestimmte einzelne Maßnahmen anwenden. Nicht ...

weiterlesen ...

Kontakt

Redaktion E-Mail

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... und keine Ausgabe verpassen!
Alert Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail

Bücher zum Thema

Das kolorektale Karzinom
Michael Geißler, Ullrich GraevenDas kolorektale Karzinom

Evidenzbasierte Leitlinien

EUR [D] 19,95Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.