• Onlinekurs

     

Aus der Ferne coachen – Elternberatung im Netz

Die Warteliste für Therapieplätze ist lang, die Zeit für Elternberatung kurz und Kinder mit Bedarf bekommen keine Verordnung. Ergotherapeutin Elke Kumar wollte sich damit nicht abfinden und ging neue Wege. Sie entwickelte einen Online-Kurs, um Eltern von Vorschulkindern zu unterstützen. Ihre ersten Erfahrungen sind gut.

„Schau doch mal, wie gut dein Kind eine Form ausmalen kann. Wenn es Schwierigkeiten hat: Such eine größere Vorlage aus oder zeichne die Linie erst mit einem ganz dicken Stift nach. Oder lass dein Kind erst die Ränder punktieren, damit es die Form besser erfassen kann“, sagt Ergotherapeutin Elke Kumar freundlich. Das klingt wie eine ganz normale Elternberatung – ist es aber nicht: Elke Kumar hat diese Sätze in ihre Laptop-Kamera gesprochen und sie per Live-Video an ihre Zuhörer gesendet. Ihr Publikum, das in ganz Deutschland verstreut ist, besteht aus den Teilnehmern ihres fünftägigen Online-Kurses „Stiftmotorik und Malentwicklung im Vorschulalter“.

Für jeden Tag eine Aufgabe

Am Morgen hatten die Kursteilnehmer per Mail eine Agenda zum Thema des Tages bekommen. An den Vortagen ging es um Wissenswertes zu Händigkeit und Handmotorik, und heute sollen die Eltern beobachten, wie ihr Kind Formen ausschneidet, etwas ausmalt oder prickelt (= mit einer Nadel entlang einer Linie kleine Löcher stechen). Die Unterlagen bieten dazu Arbeitsmaterial, Beobachtungshilfen und Raum für Notizen. Elke Kumar ist es wichtig, dass die Teilnehmer nicht nur konsumieren, sondern auch in die Umsetzung kommen: „Der Kurs hat Workshop-Charakter. Es gibt für jeden Tag eine Aufgabe, die die Teilnehmer zu Hause ganz unkompliziert mit den Kindern umsetzen können.“ Am Abend wendet sich Kumar dann per Live-Video an die Teilnehmer, um zusätzliche Infos zu geben. In diesen 30 bis 60 Minuten beantwortet sie auch Fragen, die bei den Teilnehmern im Lauf des Tages aufkamen.

Es ist ein rein präventives Angebot, das die therapeutische Eins-zu-eins-Leistung keinesfalls ersetzt.

In der geschlossenen Facebook-Gruppe, die Elke Kumar exklusiv für den Kurs eingerichtet hat, ist einiges los. Nutzerin Anne postet: „Das Schneiden hat bei meinem Sohn sehr gut geklappt. Aber beim Prickeln konnte er die Linien überhaupt nicht einhalten und war dann ganz frustriert. Er weiß, dass er diese Sachen nicht gut kann, und meidet solche Aufgaben.“ Elke Kumar greift den Kommentar in ihrem Live-Video auf und antwortet: „Versuche mal, deinem Sohn zu helfen, indem du zum Beispiel vorpunktest beim Prickeln. Du kannst währenddessen auch seine Hand etwas führen. Die geprickelte Form zum Schluss abzutrennen, macht den meisten Kindern ganz viel Spaß.“

 

Lesen Sie den gesamten Beitrag hier: Aus der Ferne coachen – Elternberatung im Netz

Aus der Zeitschrift: ergopraxis 05/2020

Call to Action Icon
ergopraxis kostenlos testen... ...und ausführlich kennenlernen!

Newsletter Ergotherapie

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.

Quelle

ergopraxis
ergopraxis

EUR [D] 77,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Grundlagen der Ergotherapie
Mieke le Granse, Margo van Hartingsveldt, Astrid KinébanianGrundlagen der Ergotherapie

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Ergotherapie - betätigungszentriert in Ausbildung und Praxis
Maria Kohlhuber, Christine Aichhorn, Barbara DehnhardtErgotherapie - betätigungszentriert in Ausbildung und Praxis

EUR [D] 51,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Das Castillo Morales-Konzept
Christiane Türk, Silvia Söhlemann, Heike RummelDas Castillo Morales-Konzept

EUR [D] 69,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen