• Christine Preißmann

    Dr. Christine Preißmann sprach am 22.9.2015 über Autismus.

     

ergopraxis after work

„Menschen mit Autismus sind wie Salzwasserfische, die gezwungen sind, im Süßwasser zu leben“

Auf Dr. Christine Preißmanns Visitenkarte steht „Ärztin und Autistin“. Wer ist diese Frau, die scheinbar Gegensätzliches in sich vereint? Das erfuhren die Teilnehmer der ersten ergopraxis after work Veranstaltung am 22. September 2015 in Stuttgart.

Die Ärztin mit Asperger-Syndrom will Mythen auflösen. Denn viele assoziieren mit Autismus nur die Extreme: das in sich gekehrte schaukelnde Kind in der Ecke und den Hochbegabten, der nach einem Rundflug über Rom die gesamte Stadt aus dem Gedächtnis zu zeichnen vermag. Christine Preißmann hat mehrere Bücher über das Erleben von Menschen mit Autismus geschrieben und begeistert Menschen aller Fachbereiche mit ihren Vorträgen.

Sie schildert skurrile Geschichten aus dem eigenen Leben. Denn Menschen mit Autismus bewegen sich zwischen Gegensätzen: Details erfassen sie und merken sich diese sehr gut, den Kontext zu begreifen fällt hingegen schwer. Zweideutige Redewendungen wie „abends werden die Bürgersteige hochgeklappt“ nehmen sie wörtlich. Alltägliche Gegebenheiten wie Smalltalk oder Kleidung kaufen bringen Menschen mit Autismus schnell an ihre Grenzen. Die Teilnahme am sozialen Leben, der kommunikative Austausch und das Einhalten eines natürlichen Nähe-Distanz-Verhältnisses fallen ihnen schwer. Dennoch sehnen sie sich nach tiefen Freundschaften und einer Partnerschaft.

Menschen mit Autismus fehlt es nicht an Intelligenz, sondern ihre Sinneswahrnehmung ist anders. Sie bedürfen deshalb viel Struktur und Alltagstraining, um mit den bestehenden gesellschaftlichen Bedingungen zurechtzukommen und nicht anzuecken.

Christine Preißmann zog die anwesenden Ergotherapeuten, Ärzte, Psychologen und Pädagogen in Stuttgart in ihren Bann und sensibilisierte für die Schwierigkeiten, aber auch für die Potenziale, die in Menschen mit Autismus stecken. Bekommen sie beispielsweise passende Arbeitsbedingungen, sind es wertvolle und treue Mitarbeiter.

ergopraxis after work – ein erkenntnisreicher, gelungener Abend. Seien sie gespannt auf den Nächsten!