Möhrencremesuppe mit Ingwer

Dieses Möhren- oder auch Karottensuppe genannte Rezept aus „Mir schmeckt‘s wieder – Das Kochbuch für alte Menschen“ passt in jedem Alter. Egal welche Beschwerden oder wieviel Appetit Sie haben, ein Teller ist purer Genuss!


Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 1 kleine Kartoffel
  • 2 cm frische Ingwerwurzel (daumendick)
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 3 EL Sahne
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

▬ Die Zwiebel abziehen und würfeln. Möhren, Kartoffel und Ingwerwurzel waschen, mit dem Sparschäler dünn schälen und in kleine Stücke schneiden.
▬ Das Öl bei mittlerer Temperatur in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel dazugeben und glasig dünsten. Geschnittene Möhren, Kartoffeln und den Ingwer zu den Zwiebeln geben und das Wasser angießen. Die gekörnte Brühe hinzufügen und alles unter Rühren aufkochen lassen. Die Suppe etwa 20 Min. köcheln lassen.
▬ Wenn das Gemüse weich ist, die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Sahne hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls die Suppe zu dick sein sollte, einfach noch etwas Wasser zugießen. Die Möhrencremesuppe in einem tiefen Teller servieren.

Tipp:
▬ Baguettebrötchen mit Kräuterbutter passt perfekt zu diesem Gericht.
▬ Anstelle von frischem Ingwer können Sie Ingwerpulver verwenden. Außerdem kann beim Anschwitzen der Zwiebeln zusätzlich 1 TL Currypulver dazugegeben werden. Das unterstreicht die exotische Note der Suppe. Die Suppe schmeckt auch sehr gut mit Steckrüben anstelle von Möhren.


Dauer und Portionen

15 Min. + 20 Min. Garzeit/ für 1 Person

  • Möhrencremesuppe mit Ingwer

    Möhrencremesuppe mit Ingwer – mit einem Hauch Exotik. ©Chris Meyer, Stuttgart

     

Das Buch zum Thema

Mangel- und Unterernährung
Christian Löser, Angela Jordan, Ellen WegnerMangel- und Unterernährung

Strategien und Rezepte: Wieder zu Kräften kommen und zunehmen

EUR [D] 19,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen