mit Stevia

Das Stevia-Back-Einmaleins

Da Stevia viel stärker süßt als Zucker, ist die benötigte Menge viel geringer. Da es sich nicht um Zuckermoleküle handelt, sind sie auch nicht so klebrig wie Zucker. Man muss also beim Backen mit Stevia ein bisschen umdenken.

  • Zum Kuchen- und Plätzchen backen eignet sich Stevia GrooVia am besten. Benutzen Sie es wie Zucker, natürlich im Verhältnis 1 zu 4. Zwar ist die Teigmenge etwas geringer, gleicht sich aber durch andere Zutaten wieder aus.
  • Speisen, die erhitzt oder extrem gekühlt werden, ruhig etwas süßer abschmecken. Durch Kochen, Backen oder Frieren verflüchtigt sich die Süße ein wenig.
  • Auch Hefeteig gelingt mit Stevia GrooVia hervorragend. Eine kleine Prise Zucker kurbelt zusätzlich das Wachstum der Hefepilze an.
  • Der Bräunungseffekt, der beim Backen durch Zucker entsteht, ist bei Stevia GrooVia auch gegeben, nicht aber bei den Stevia-Sorten mit dem 200–450-fachen Süßungsfaktor.
  • Stevia-Produkte haben nicht die konservierende Eigenschaft wie Zucker. Mit Stevia zubereitete Marmelade sollte im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb kurzer Zeit verbraucht werden.Gebäck und Plätzchen mit GrooVia gebacken, können 4–6 Wochen kühl und trocken gelagert werden.
Cookie-Einstellungen