Die ultimative Bolognese

Dies ist die ultimative vegetarische Bolognese aus „Unverbissen vegetarisch“. Probieren Sie das Rezept!


Zutaten

  • 100 g Sojaschnetzel fein (z. B. Davert/Bioladen)
  • 1 l Gemüsebrühe (z. B. Bouillon pastös von Knorr, »Gemüse« oder »Delikatess«)
  • 80 g Räuchertofu
  • 1 Zwiebel
  • ½ rote Paprika
  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 kleine Möhren
  • 1 große Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 1 gehäufter EL Tomatenmark
  • Thymian (5 frische Zweige oder 1 TL gerebelt)
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL edelsüßes Paprikapulver
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten (400g)
  • 200ml trockener Rotwein
  • je ½ TL Rosmarin und Oregano (gerebelt)
  • Zucker
  • Salz
  • optional Sojasahne

Zubereitung

▬ Die Sojaschnetzel in einem halben Liter Gemüsebrühe kurz aufkochen und 5 Min. ziehen lassen. Aus den 100 Gramm Trockenmasse werden so 350 Gramm weiche Sojaschnetzel. Diese in ein engmaschiges Sieb abgießen und mit einem Löffel ausdrücken, um möglichst viel Wasser loszuwerden. Räuchertofu klein würfeln. Schnetzel und Tofu beiseite stellen.
▬ Zwiebel schälen und fein würfeln, Paprika entkernen und klein schneiden, Selleriestangen und Möhren ebenfalls klein schnippeln. Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Zwei bis drei Esslöffel Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Gemüse gut 10 Min. anbraten, herausnehmen und auf einem Teller zwischenlagern.
▬ Wiederum zwei Esslöffel Olivenöl in die Pfanne geben und die Tofuwürfel kurz scharf anbraten, die Schnetzel dazugeben, vermischen und unter gelegentlichem Wenden mitbraten bis alles leichtgebräunt ist (je nach verwendeter Pfanne und noch vorhandenem Wassergehalt in den Schnetzeln kann das 15 bis 20 Min. dauern). Mit einer großen Prise Zucker würzen, Tomatenmark zugeben, vermischen und noch 3 Min. weiter braten.
▬ Nun das Gemüse, die Thymianzweige und das Lorbeerblatt hinzufügen, alles mit Paprikapulver und Pfeffer würzen. Die geschälten Tomaten aus der Dose mitsamt der Flüssigkeit zugeben, ebenso 100 Milliliter Rotwein. Mit einem Kochlöffel die Tomaten zerdrücken und alles umrühren, Rosmarin und Oregano hinzufügen. Alles so lange schmoren lassen, bis die Flüssigkeit weitgehend verdampft ist, jedoch dabei bleiben und immer mal wieder umrühren, damit nichts ansetzt.
▬ Nun einen halben Liter Gemüsebrühe und den Rest Wein hinzufügen und auf kleiner Flamme (!) 1,5 bis 2 Stunden schmoren lassen. Ab und zu nachschauen und umrühren. Ist die Sauce zu dick, evtl. noch einen Schuss Wein oder Wasser mit etwas Tomatenmark hinzufügen. Am Schluss das Lorbeerblatt und die Thymianzweige herausnehmen, alles umrühren und mit Pfeffer, Zucker und Salz abschmecken. Ein Schuss (Soja-)Sahne macht die Sauce etwas runder und milder.


Portionen

Für 4 Personen

  • Die ultimative Bolognese

    Diese Bolognese ist vegetarisch, gesund und sehr schmackhaft. ©Andrea Koopmann, Bönningstedt