Cover

Aktuelle Ausgabe

DOI 10.1055/s-00000133

Gastroenterologie up2date

In dieser Ausgabe:

Durchblutungsstörungen des Darmtraktes

Durchblutungsstörungen des Gastrointestinaltraktes sind im klinischen Alltag zwar seltene, aber häufig kritische Ereignisse – aufgrund der demografischen Entwicklung ist von einer steigenden Inzidenz auszugehen. Je nach Lokalisation und Ausprägungsgrad reicht das Spektrum von einer reversiblen Mukosaschädigung bis zu einer letalen Komplettnekrose des Darmes. Die Diagnose kann schwierig sein und erfordert ein rasches zielgerichtetes Handeln.

weiterlesen ...

Multimodale Therapie des resektablen Ösophaguskarzinoms

Das Ösophaguskarzinom ist eine lebensbedrohliche Erkrankung – trotz interdisziplinärer Therapiestrategien liegt die 5-Jahres-Überlebensrate unter 50%. Dieser Artikel gibt einen Überblick über das stadiengerechte Vorgehen und die Vor- und Nachteile der aktuell in Europa praktizierten multimodalen Therapie des Ösophaguskarzinoms.

weiterlesen ...

Erratum: Therapierefraktäres Sodbrennen und Reflux

Therapierefraktäres Sodbrennen und Reflux Ueberschaer H, Allescher H-D. Gastroenterologie up2date 2021; 17 (1): 65–85.10.1055/a-1100-1564Im oben genannten Artikel fehlen in der Print-Ausgabe 01/2021 die CME-Fragen 6–10 (siehe PDF).

weiterlesen ...

Hochauflösende Ösophagusmanometrie – Schritt für Schritt

Die hochauflösende Ösophagusmanometrie hat die Diagnostik von Ösophagusmotilitätsstörungen reformiert. Sie liefert farblich kodierte, visuell intuitiv erfassbare Befunde, die in vielen Fällen direkte Auswirkungen auf die Therapie der Patienten haben. Verlässlichkeit und Aussagekraft hängen jedoch von der korrekten Durchführung, Analyse und Interpretation der Ergebnisse ab. Dieser Beitrag zeigt, wie es geht – Schritt für Schritt.

weiterlesen ...

Die einmalige Applikation von Semaglutid pro Woche verringert Adipositas unabhängig von einem Typ-2-Diabetes

Übergewicht und Adipositas sind eine globale gesundheitliche Herausforderung unserer modernen Welt mit wenigen pharmazeutischen Therapieoptionen. In einer klinischen Phase-III-Studie (STEP 1, NCT03548935) wurde untersucht, ob adipöse Erwachsene mit einer einmaligen wöchentlichen subkutanen Semaglutid-Dosis von 2,4 mg ergänzend zu einer Lebensstilintervention einen Gewichtsverlust erreichen können.

weiterlesen ...

Semaglutid verbessert eine NASH besser als Placebo

Die nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH) ist mit einer erhöhten Morbidität und Mortalität verbunden. Die Behandlungsmöglichkeiten sind bislang allerdings begrenzt. In einer placebokontrollierten Phase-II-Studie wurden Wirksamkeit und Sicherheit des Glucagon-ähnlichen Peptid-1-Rezeptoragonisten (GLP-1-RA) Semaglutid bei NASH-Patienten untersucht.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Persönlich abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt zum Newsletter anmelden!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und sind immer auf dem Laufenden mit News, Buchtipps, Neuerscheinungen und Gewinnspielen.

Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!
Call to Action Icon
Zertifizierte Fortbildung Jetzt CME-Punkte sammeln

IHR ANSPRECHPARTNER

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Kundenservice

Ihr Kontakt zur Verlagsredaktion E-Mail senden

Cookie-Einstellungen