Diabetes mellitus

Es geht um mehr als reine Blutzuckermesswerte.

Liegt der Blutzuckerwert im nüchternen Zustand über 126 mg/dl, dann diagnostiziert ein Arzt Diabetes mellitus. Es werden zwei Typen unterschieden: Diabetes mellitus Typ 1 und Diabetes mellitus Typ 2.  

 

  • Diabetes Typ 1:

Die genauen Ursachen der Typ 1-Erkrankung sind noch nicht ganz aufgeklärt. Sie kommt oftmals im Zusammenhang mit Viruserkrankungen. Der Körper versucht die Viruszellen zu zerstören und schädigt dabei auch die insulinproduzierenden Zellen. Dies wird auch als Autoimmunkrankheit bezeichnet. An dieser Variante erkranken hauptsächlich junge und schlanke Menschen.  

 

  • Diabetes Typ 2:

Die westliche Lebensweise, die von Bewegungsmangel und Übergewicht geprägt ist, führt zu Diabetes mellitus Typ 2. Sie trifft vorrangig Menschen, die älter als 40 Jahre und übergewichtig sind. Bei Diabetes mellitus geht es um mehr als nur um erhöhte Blutzuckerwerte. Nur wenn Blutzucker, Blutdruck und Blutfettwerte in die richtige Bahn gelenkt werden, kann den drastischen Folgen des Diabetes vorgebeugt werden.  

 

Als tägliche Erleichterung für das Zählen von Broteinheiten (BE) bietet sich beispielsweise die Diabetes-Ampel an.

Quelle

Diabetes-Ampel
Sven-David MüllerDiabetes-Ampel

Auf einen Blick: BE und Kalorien von über 2600 Lebensmitteln

EUR [D] 9,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Diabetes Was ist das eigentlich?
Call to Action Icon
Diagnostik Diese Möglichkeiten gibt es
Call to Action Icon
Back Know-How Mit Zeichenerklärung
Call to Action Icon
Kalorienbewusstes Backen .
Call to Action Icon
Koch Know-How Lecker essen, trotz Diät
  • 1 BE enthält 12 Gramm verwertbare Kohlenhydrate. Eiweiß, Fett und Ballaststoffe werden nicht nach BE berechnet.