Homöopathie

Homöopathie ist eine ganzheitliche, sanfte und sichere Heilmethode. Der Begründer der Homöopathie ist Samuel Hahnemann (1755-1843). Der Begriff Homöopathie setzt sich aus zwei griechischen Wörtern zusammen: homoïon für ähnlich und pathos für Leiden. Dies bezieht sich auf den Grundsatz der Medizin, dass Ähnliches mit Ähnlichem geheilt werden kann und soll. Bei der Homöopathie setzt der Arzneireiz bei den Arzneistoffen in ihrer Ursubstanz an und wirkt über das Organ, über das System und über feine Regelkreise auf den Menschen als Ganzes.

Grundsätzlich erstmal Grundsätze

Die Grundsätze in der Homöopathie wurden von Samuel Hahnemann eingeführt. Lernen Sie hier seine drei Grundsätze kennen.

Mehr als nur Kügelchen?

Welche Arzneimittel werden in der Homöopathie eingesetzt?

Es kratzt im Hals

Kaum wird es kälter, schon kratzt es im Hals. Erste Hilfe bietet hier die Heilpflanze Aconitum. Kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit

Feuer Feuriger Charakter

Das Leben ist für Charaktere der Gruppe Feuer ein Kampf. Sie wollen immer zu den Siegern gehören - doch was passiert, wenn sie verlieren?

Titel zur Homöopathie

Psychologische Homöopathie
Philip M. BaileyPsychologische Homöopathie

Die Persönlichkeitsprofile der 35 wichtigsten homöopathischen Mittel

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Homöopathische Hausapotheke
Norbert EndersHomöopathische Hausapotheke

EUR [D] 14,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.