Krankheiten A - Z

Alkohol ©Pitopia/Tim Krüger Alkohol

Alkohol kann zum Problem werden, wenn aus Genusskonsum gewohnheitsmäßiges Trinken wird. Wer z.B. bei Problemen zu Alkohol greift, verliert schnell die Kontrolle über seinen Konsum. Erfahren Sie, wie Sie sie zurückgewinnen können.

Arthrose ©Thieme Arthrose

Arthrose stoppen? Ja, das geht. Arthrose ist eine Erkrankung der Gelenke, die mit einer fortschreitenden Zerstörung des Gelenkknorpels einhergeht.

Asperger

Die Diagnose heißt „Asperger-Syndrom“. Einerseits ist man erleichtert, dass die »Andersheit« nun einen Namen hat. Andererseits plagt einen die Sorge, wie das Leben wird und ob die individuellen Lebensträume erfüllbar sind.

Asthma ©PhotoDisc Asthma

Was sind typische Asthmabeschwerden? Wann und warum entsteht Luftnot? Wie funktioniert eigentlich unsere Lunge? Warum und wie entsteht Asthma? Hier finden Sie Antworten.

Wasserglas Blasenentzündung

Nahezu jede Frau musste sich schon einmal in ihrem Leben mit dem schmerzvollen Thema Blasenentzündung auseinander setzen.

Bluthochdruck

Hoher Blutdruck kommt bei vielen Menschen vor. In Deutschland hat jeder fünfte Erwachsene eine Hypertonie. Bluthochdruck allein tut nicht weh – erst die Folgeerkrankungen bereiten uns Beschwerden.

Wege aus der Krise ©Thieme Verlagsgruppe/ K. Oborny Burnout-Depressionen

Wer in einem Burnout oder einer Depression gefangen ist, kann sich einen positiven Ausgang kaum vorstellen. Bleierne Hoffnungslosigkeit, bittere Verzweiflung, Todessehnsucht, Albtraum, das sind die Worte, die oft fallen.

Cholesterin

Cholesterin ist kein Fett. Es ist aber fettlöslich. Weil es sich nicht in Wasser löst, schwimmt es auch nicht als freies Molekül im Blut herum, sondern ist in kugelige Fett-Eiweiß-Partikel eingebunden.

Diabetesspritze Diabetes

Wo liegen die Unterschiede zwischen Diabetes Typ-1 und Typ-2? Kann man Diabetes heilen? Hier finden Sie Antworten.

Herz ©Martin Hoffmann Herz

Unermüdlich und regelmäßig schlägt das Herz, pumpt das lebenswichtige Blut durch den Körper. Der etwa faustgroße Muskel besitzt dafür einen ganz präzisen Aufbau und feine Strukturen. Klappen, Kammern, Fäden machen das Herz aus.

Krebs

Es gibt gesicherte Erkenntnisse zum Einfluss der Ernährung auf die Krebsentstehung. Demnach scheint durch eine Ernährungsumstellung eine sinnvolle Vorbeugung hinsichtlich bestimmter Krebserkrankungen möglich zu sein.

Mangelernährung ©Thieme Verlagsgruppe/Meike Bergmann Mangel- und Unterernährung

In unserer übergewichtigen Wohlstandsgesellschaft stoßen Menschen mit Unter- und Mangelernährung oft auf Unverständnis.

Multiple Sklerose

Der Diagnose MS geht oft eine verwirrende Zeit des Fragens, warum Körper und Geist nicht mehr dem eigenen Willen gehorchen, voraus. Doppelbilder, Taubheitsgefühle und unendliche Müdigkeit tauchen plötzlich auf und verschwinden dann wieder.

Osteoporose ©Thieme Verlagsgruppe Osteoporose

Die Osteoporose ist eine Stoffwechselerkrankung, die durch Abnahme von Knochensubstanz, also der Knochendichte, gekennzeichnet ist.

Rückenschmerz ©Thieme Verlagsgruppe/Holger Münch Rücken

Rückenbeschwerden machen sich durch die unterschiedlichsten Krankheitszeichen (Symptome) bemerkbar. Bei jedem, der unter Rückenbeschwerden leidet, zeigen sich diese Störungen in einer etwas anderen Form.

Schlaganfall

Hier erzählt Peer Augustinski, wie er den Schlaganfall erlebte und wie er in den folgenden Wochen und Monaten gelernt hat, mit der Halbseitenlähmung zu leben.

Tinnitus ©pixland Tinnitus

Ein Pfeifen, ein Surren, ein Rauschen - Tinnitus tritt mit unterschiedlichen Geräuschen im Ohr bei den Betroffenen auf.

Zähne

Ein Zahn besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen. Der sichtbare Teil des Zahns im Mund ist die Zahnkrone. Der zweite Teil, die Zahnwurzel, steckt im Kieferknochen.