Ohrensausen und Schwindel

Ohrensausen und Schwindel sind bei vielen Patienten miteinander verbunden. Diese Symptome können sowohl zeitgleich als auch zeitlich versetzt auftreten. In jedem Fall bedeutet das Auftreten eines zweiten Krankheitszeichens zusätzlich zu einem ersten Symptom für den betroffenen Patienten eine erhebliche Belastung. Die Kombination aus Ohrensausen und Schwindel ist insbesondere für den Hörsturz wie auch für die sogenannte Menière-Krankheit charakteristisch.

Ohrensausen und Schwindel bei Hörsturz

Ein Hörsturz ist ein charakteristisches Krankheitsbild, dessen Hauptmerkmal eine plötzlich einsetzende, unterschiedlich ausgeprägte, unter Umständen bis zur Ertaubung eines Ohres reichende Schwerhörigkeit ist, die in der Regel nur ein Ohr betrifft. Weitere typische Krankheitszeichen sind Ohrensausen und Schwindel.

Ein Hörsturz lässt sich in der Regel mit guten Erfolgsaussichten behandeln. Neben der Besserung beziehungsweise Wiederherstellung des Hörvermögens kommt es normalerweise auch zu einer deutlichen Besserung oder zu einem Verschwinden des Ohrensausens und der Schwindelbeschwerden.

Ohrensausen und Schwindel bei Morbus Menière (Menière-Krankheit)

Beim Morbus Menière handelt es sich um ein Krankheitsbild, zu dessen Charakteristika auch Ohrensausen und Schwindel gehören. Parallel zu den Schwindelbeschwerden leiden viele Betroffene unter heftigem Erbrechen. Ein weiteres Merkmal der Menière-Krankheit ist ein Druckgefühl im Ohr, das den betroffenen Patienten insbesondere zu Beginn der Erkrankung auffällt. Weiterhin klagen viele Betroffene über Hörstörungen, die besonders bei tiefen Tönen sehr ausgeprägt sein können.

Auch für die Menière-Krankheit gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Als Folge einer wirkungsvollen Therapie bessern sich in der Regel auch das Ohrensausen und der Schwindel. Einzelne Behandlungsmöglichkeiten bestehen unter anderem in medikamentösen Therapieverfahren (beispielsweise zur Entwässerung und zur Dämpfung von Immunreaktionen) sowie in verschiedenen Operationsmethoden.


Quellen:

Biesinger, E.: Tinnitus – Endlich Ruhe im Ohr. Trias, Stuttgart (2013)
Probst, R./ Grevers, G./ Iro, H. (Hrsg.): Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, 3. Aufl. Thieme, Stuttgart (2008)
Reiß, M. (Hrsg.): Facharztwissen HNO-Heilkunde. Springer, Heidelberg (2009)
infobliss: Tinnitus. www.infobliss.at/hno/krankheiten_50_tinnitus.htm (Abruf am 11.12.2009)
Jakse R: Übersicht: Tinnitus: Diagnostik & Therapie. www.aerztemagazin.at/dynasite.cfm?dsmid=60653&dspaid=435729 (Abruf am 11.12.2009)

Bücher zum Thema

Tinnitus - Endlich Ruhe im Ohr
Eberhard BiesingerTinnitus - Endlich Ruhe im Ohr

EUR [D] 14,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Tinnitus: Wirksame Selbsthilfe mit Musiktherapie
Annette CramerTinnitus: Wirksame Selbsthilfe mit Musiktherapie

Ihr Übungsprogramm auf 2 CDs

EUR [D] 24,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Tinnitus
Gerhard HesseTinnitus

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.