Osteopathie bei Tinnitus

Osteopathie bei Tinnitus kann bei einzelnen Patienten mit akutem Ohrgeräusch sehr gute Behandlungserfolge erzielen. Aber auch ein chronischer Tinnitus ist dieser Therapieform mitunter gut zugänglich. Dazu trägt neben der reinen Behandlung der sehr enge Kontakt zwischen Therapeut und Patient im Rahmen der Osteopathie des Tinnitus bei.

Die Osteopathie gehört zu den sogenannten manuellen Therapien. Darunter versteht man Behandlungsformen, die durch die Hände des Therapeuten (manuell) angewandt werden. Die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie empfiehlt die manuelle Therapie in ihrer Leitlinie bei akutem und subakutem Tinnitus, wenn die Ohrgeräusche mit Halswirbelsäulenbeschwerden in Zusammenhang stehen. Dennoch wird die Osteopathie von den Krankenkassen nicht als Behandlungsmaßnahme des Tinnitus anerkannt, und eine Erstattung der Behandlungskosten ist nur auf gesonderten Antrag möglich.

Anwendung der Osteopathie bei Tinnitus

Bei der Osteopathie wird unter anderem gezielt das Skelettsystem behandelt, das bei Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule mit einem Tinnitus in Zusammenhang stehen kann. Unter anderem löst der Osteopath Gelenkblockaden und behandelt mit seinen Händen Bänder, Muskeln, Bindegewebe, Körperflüssigkeiten und auch innere Organe (was dann als „Viszeraltherapie“ bezeichnet wird). Eine Besserung von beispielsweise Bewegungsblockaden oder Muskelverspannungen durch die osteopathische Behandlung kann in der Folge eine Linderung von Tinnitusbeschwerden nach sich ziehen. Dies gilt sowohl für akute als auch für chronische Ohrgeräusche. Zur Osteopathie bei Tinnitus gehört eine sorgfältige Diagnostik. Auch diese wird auf osteopathischer Grundlage durchgeführt. Das bedeutet, dass der Osteopath behandlungsbedürftige Körperregionen, beispielsweise blockierte Gelenke oder verspannte Muskeln im Bereich der Halswirbelsäule, mit seinen Händen ertastet. Anschließend stellt er eine Verbindung seiner Befunde mit dem Tinnitus des Patienten her und plant die osteopathische Therapie.


Quellen:
Biesinger, E: Tinnitus – Endlich Ruhe im Ohr. Trias, Stuttgart (2013)
Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie: Leitlinie Tinnitus. http:// www.phoniatrie-paedaudiologie.com/Informationen/HoersturzTinnitus/assets/AWMFonline-Leitlinie%20HNO-Tinnitus.pdf (Abruf am 09.12.2009)

Bücher zum Thema

Tinnitus - Endlich Ruhe im Ohr
Eberhard BiesingerTinnitus - Endlich Ruhe im Ohr

EUR [D] 14,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Tinnitus: Wirksame Selbsthilfe mit Musiktherapie
Annette CramerTinnitus: Wirksame Selbsthilfe mit Musiktherapie

Ihr Übungsprogramm auf 2 CDs

EUR [D] 24,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Tinnitus
Gerhard HesseTinnitus

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.