Spiraldynamik®: Yoga-Flow - Freie Hüften

Beweglichkeit und Weite im Becken für eine stressfreie Aufrichtung

Diese Sequenz fördert die dreidimensionale Beweglichkeit Ihrer Hüftgelenke. Sie üben die Weite Ihrer Leiste als Schlüsselelement der aufrechten Beckenhaltung und als Voraussetzung für stressfreie Aufrichtung oder yogische Rückbeugen. Wählen Sie diese Sequenz als Ausgleich nach langem Sitzen, bei Steifigkeit oder Hüftarthrose. Im Tänzer, Läufer und in der Taube spüren Sie, wie sich Ihre Leisten weiten können. Im Hund mit angehobenem Bein steigern Sie die Kraft Ihrer Gesäßmuskulatur.

Einstimmung: das Becken als Schale wahrnehmen.  

Im aufrechten Stand stellen Sie sich ein helles, strahlendes Licht vor, das Ihr Becken balanciert. Die Rückseite des Beckens sinkt nach hinten und unten, das Schambein steigt auf. Ihre Leisten strecken sich weit auf.  

Beginnen Sie mit der Haltung des Tänzers auf dem rechten Bein. Beide Leisten sind weit, eine Dehnung ist auf der linken Seite spürbar.  

Lassen Sie das linke Bein weit nach hinten gleiten in die Position des Läufers. Legen Sie Fuß und Knie auf der Matte ab und drehen Sie den Oberkörper zur rechten Seite auf. Lassen Sie Raum und Weite vom linken Knie über die Leiste bis zu den Fingerspitzen der rechten Hand entstehen.  

Setzen Sie beide Hände wieder auf. Lösen Sie das linke Knie von der Matte und lassen Sie das rechte Bein gestreckt nach hinten aufsteigen. Das Becken bleibt parallel, die rechte Leiste weitet sich (Position des Hundes).  

Nach fünf Atemzügen lassen Sie das rechte Bein unter dem Körper hindurchgleiten. Legen Sie das rechte Knie zwischen den Händen ab und richten Sie den Oberkörper auf: die Haltung der Königstaube.  

Verlagern Sie das Gewicht auf die rechte Beckenseite. Führen Sie das linke Bein über die Seite nach vorn. Kreuzen Sie das gebeugte Bein über das rechte Bein. Nach fünf Atemzügen führen Sie das linke Bein seitwärts zurück in die Haltung der Königstaube. Schieben Sie das rechte Bein wieder nach oben. Begeben Sie sich mit gestrecktem Bein in die Position des Hundes. Nehmen Sie anschließend den rechten Fuß zwischen die Hände und kommen Sie in die Haltung des Läufers. Richten Sie sich wieder in den Stand auf.

Wiederholen Sie den Ablauf mit links.

Quelle

Mehr Bücher zum Thema

Medical Yoga 2
Christian Larsen, Christiane Wolff, Eva Hager-ForstenlechnerMedical Yoga 2

Anatomisch richtig üben

EUR [D] 24,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.