Taping

Geschichte einer Therapie

Dr. Kenzo Kase, ein japanischer Chiropraktiker, stellte vor rund 30 Jahren fest, dass die konventionellen Tapes, die eben nicht dehnbar waren, den Heilungsprozess nicht fördern konnten. Im Gegenteil: Sie lösten teilweise sogar Blockaden aus, die die Heilung behinderten. Während die ursprüngliche Form des geklebten Verbandes den betroffenen Körperbereich ruhig stellte, entwickelte Kenzo eine neue Form, die die Muskelaktivität und die Bewegung fördert. Wahrscheinlich war er es, der erstmalig erkannte: Die Muskulatur ist der Grund für eine Blockierung und nicht das Gelenk. Sie ist am reibungslosen Funktionieren des Blut- und Lymphkreislaufs maßgeblich beteiligt. Wird die Muskulatur zwangsweise ruhig gestellt, kann es zu Störungen in diesen Bereichen kommen. Wenn man nun die Haut mit einem elastischen Tape beklebt, erfährt dieser Körperteil mit jeder Bewegung eine Massage. Blut- und Lymphfluss werden angeregt, die Heilung beschleunigt. Das Kinesio-Tape war geboren.  

Kommunikation mit dem Körper oder fauler Zauber?  

Der Begriff Kinesiologie, von dem sich Kenzos Kinesio-Tape ableitet, kommt aus dem Altgriechischen und setzt sich zusammen aus kinesis = Bewegung und logos = Wort/Lehre. Am bekanntesten ist vermutlich der Muskeltest. Der Therapeut wird beispielsweise versuchen, einen ausgestreckten Arm seines Patienten an dessen Körper zu drücken. Der Patient könnte in der anderen Hand eine Substanz haben, die auf Verträglichkeit getestet werden soll. Lässt sich der Arm herunterdrücken, gilt die Substanz als unverträglich, da sie den Muskel schwächt. Ist die Substanz verträglich, schwächt sie den Muskel nicht. Dem Therapeuten wird es nicht gelingen, den Arm aus der Waage zu bringen. Der Test beruht auf der Annahme, dass Muskeln auf Stress, ausgelöst durch eine bestimmte Substanz, eine Information oder ein Gefühl, mit kurzzeitigem Nachgeben reagieren. So hat der Körper die Möglichkeit, sehr direkt und präzise mitzuteilen, was ihm guttut oder schadet. Wichtig: Die Muskeln sind das Sprachrohr. 

Die Bücher zum Thema

Aku-Taping
Hans Ulrich Hecker, Kay LiebchenAku-Taping

Wirksam bei akuten und chronischen Schmerzen und Beschwerden

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Medi-Taping im Sport
Dieter SielmannMedi-Taping im Sport

Leistungsfähigkeit erhöhen - Verletzungen vorbeugen

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Medi-Taping: Schmerzfrei durch den Alltag
Dieter Sielmann, Hermann ChristiansenMedi-Taping: Schmerzfrei durch den Alltag

Schnelle Hilfe bei muskel- und nervenbedingten Schmerzen

EUR [D] 14,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.