Teebaumöl

Teebaumöl ist ein traditionelles Heilmittel aus Australien. Die Ureinwohner wendeten den Sud aus Blättern des Teebaums (gehört zur Familie der Myrtengewächse) gegen Wund- und Hautprobleme an.

Reines Teebaumöl (aus ökologischem Anbau) ist eine klare bis leicht gelbliche Flüssigkeit mit einem würzigen, aber gewöhnungsbedürftigen Geruch.

Die Wirksubstanzen im Teebaumöl sind u. a. ätherische Öle, die entzündungshemmend und wundheilend wirken. Lokal angewendet (mehrmals täglich mit Wattestäbchen aufgetragen) kann Teebaumöl die Heilung von Lippenherpes beschleunigen.

Allergische Reaktionen auf Teebaumöl sind möglich.

Daher sollte vor dessen Anwendung an den Lippen ein Tropfen auf die Haut gegeben werden, um eine eventuelle allergische Reaktionsbereitschaft zu erkennen. Augen und Schleimhäute müssen unbedingt vor dem Kontakt mit Teebaumöl geschützt werden!