Tinnitus: Therapieempfehlungen der ADANO

Die ADANO ist die Arbeitsgemeinschaft Deutschsprachiger Audiologen und Neurootologen. Es handelt sich dabei um eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie. Die ADANO „fördert die Fort- und Weiterbildung, Forschung und Praxis in der Audiologie [Wissenschaft des Hörens], Neurootologie [Spezialgebiet von der Funktion der Kopfsinne] sowie konservativen [nicht chirurgischen] und chirurgischen Otologie [Fachbereich der Ohrenheilkunde]“. Bezüglich der Tinnitusbehandlung gibt es wichtige Therapieempfehlungen der ADANO.

Die Therapieempfehlungen der ADANO beziehen sich in erster Linie auf die Tinnitus-Retraining-Therapie. Und zwar wurde von der ADANO bei der Einführung der Tinnitus-Retraining-Therapie in Deutschland eine Empfehlung ausgesprochen, dass die klassische Tinnitus-Retraining-Therapie um eine psychologische Diagnostik und gegebenenfalls psychologische Therapieansätze erweitert werden soll.

Inhalte der Therapieempfehlungen der ADANO bei Tinnitus 

Die Therapieempfehlungen der ADANO bei Tinnitus umfassen 5 verschiedene Aspekte. Im Einzelnen empfiehlt die ADANO Folgendes:

  • Definition der Tinnitus-Retraining-Therapie als Konzept zur ambulanten Behandlung des dekompensierten Tinnitus mit mehreren Therapiekomponenten, welche gegebenenfalls auch psychotherapeutische Elemente und eine Hörgeräteversorgung umfassen
  • sorgfältige Indikationsstellung zur Tinnitus-Retraining-Therapie 
  • Zusammensetzung der Tinnitus-Retraining-Therapie aus einem Grundmodul (mit Diagnostik einschließlich Tinnitusfragebogen und psychologischer Diagnostik sowie mit einer ersten Beratung) und einem Folgemodul (mit weiterführender Behandlung)
  • Dokumentation der Therapie und der Therapieergebnisse in einem Tinnituspass
  • Ausbildung und Qualifikation der beteiligten Therapeuten (in der Regel Hals-Nasen-Ohren-Arzt und Psychotherapeut)

Bezüglich der Indikation zur Tinnitus-Retraining-Therapie gibt es die Empfehlung der ADANO, dass diese durch einen Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde gestellt werden soll. Als sinnvolle Indikationen zur Tinnitus-Retraining-Therapie nennt die ADANO:

  • Beeinträchtigung des Erlebens oder des Verhaltens durch den Tinnitus
  • bereits erfolglose Durchführung ursächlicher Therapien oder keine Indikation für derartige Behandlungen
  • hoher Schweregrad des Tinnitus
  • Hyperakusis


Quellen:
ADANO: Arbeitsgemeinschaft Deutschsprachiger Audiologen und Neurootologen (ADANO). www.hno.org/adano (Abruf am 05.03.2010)
Hesse, G.: Tinnitus. Thieme, Stuttgart (2008)
Reiß, M. (Hrsg.): Facharztwissen HNO-Heilkunde. Springer, Heidelberg (2009)

Bücher zum Thema

Tinnitus - Endlich Ruhe im Ohr
Eberhard BiesingerTinnitus - Endlich Ruhe im Ohr

EUR [D] 14,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Tinnitus: Wirksame Selbsthilfe mit Musiktherapie
Annette CramerTinnitus: Wirksame Selbsthilfe mit Musiktherapie

Ihr Übungsprogramm auf 2 CDs

EUR [D] 24,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Tinnitus
Gerhard HesseTinnitus

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.