Cover

DOI 10.1055/s-00000021

Gesundheitsökonomie und Qualitätsmanagement

In dieser Ausgabe:

Morbiditätsorientierter Risikoausgleich in der Schweiz: Wie Kassen sich auf die Einführung vorbereiten – Einige Überlegungen aus gesundheitsökonomischer Sicht

Im Rahmen der sozialen Krankenversicherung in der Schweiz steht der Wechsel auf einen morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich bevor. Mittels einer Befragung diverser Geschäftsleitungs-Mitglieder von Krankenversicherern wurde der Frage nachgegangen, wie sich diese darauf vorbereiten. Dabei zeigten sich Unterschiede im Bereich der (Weiter-) Entwicklung integrierter Versorgungsmodelle, um vermehrt chronisch Kranke statt gesunde Versicherte anzulocken.

weiterlesen ...

Wie ist Qualität im deutschen Gesundheitssystem definiert? Eine systematische Analyse deutscher Gesetzestexte und Richtlinien.

Zielsetzung Die Nutzung von Qualitätsdaten zur Beschreibung, Steuerung und Planung der Gesundheitsversorgung wird immer häufiger durch den Gesetzgeber angestrebt. Dabei werden Maßnahmen und Instrumente beschrieben, mit deren Hilfe eine hohe Versorgungsqualität sichergestellt werden soll. Jedoch bleibt unklar, von welcher Definition von Qualität ausgegangen wird. Ziel der Studie ist die Analyse von Definitionen und Ausprägungen des Qualitätsbegriffs im deutschen Gesundheitswesen.

Methodik Es erfolgt...

weiterlesen ...

Herausgeberkommentar

Forum

Originalarbeit

Übersicht

Kontakt

Ihr Kontakt zur Verlagsredaktion E-Mail senden

Herstellung E-Mail senden

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 E-Mail senden