Cover

Herzlich willkommen

Sozialmedizin, Gesundheits-System-Forschung, Medizinischer Dienst, Public Health, Öffentlicher Gesundheitsdienst, Versorgungsforschung

Das Gesundheitswesen ist das deutschsprachige Forum für alle Bereiche des Gesundheitswesens - seit über 80 Jahren. Sie gelangen hier zu den Inhalten der Zeitschrift wie Originalien, Übersichten, Stellungnahmen, CME, Mitteilungen der organtragenden  Gesellschaften und mehr. Außerdem können Sie sich über Herausgeber und Beirat des Gesundheitswesens, die Mediadaten, die Jahresverzeichnisse sowie die Autorenrichtlinien unserer Zeitschrift informieren.        

DOI 10.1055/s-00000022

Das Gesundheitswesen

In dieser Ausgabe:

Entwicklung der Ergebnisse des zweiten und dritten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung („M2“ Und „M3“) In Deutschland

Ziel der Studie Analyse der Entwicklung der Ergebnisse des Zweiten (klinisch-schriftlichen, „M2“) und Dritten (klinisch-mündlichen; „M3“) Abschnitts der Ärztlichen Prüfung in Deutschland.

Methodik Es wurden öffentlich verfügbare Daten des Zweiten und Dritten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung analysiert (Jahre 2014–2020). Meta-Regressions-Modelle (mixed-effects) schätzten Zusammenhänge zwischen Prüfungsergebnissen und dem Zeitpunkt der Prüfung ein.

Ergebnisse Im untersuchten Zeitraum nahmen insgesamt ...

weiterlesen ...

HIV-Erstdiagnosen in Deutschland im Jahr 2014 – eine regionale Analyse

Hintergrund Über die qualitative Bedeutung der testenden Zentren im Gesundheitswesen ist wenig bekannt, gleichzeitig stellen die Late-Presenter eine immer noch große Gruppe bei den HIV-Erstdiagnosen.

Ziel der Arbeit Analyse des Einflusses von Testzentren und -grund auf die Prävalenz von HIV-Erstdiagnosen und Late-Presentation, exemplarisch für das Jahr 2014.

Material und Methoden In einer Querschnittsstudie wurden zu allen im Netzwerk HIV-Regional Behandelten mit Erstdiagnose HIV im Jahr 2014 retrosp...

weiterlesen ...

Konzeption von Frequently Asked Questions zum Umgang mit multiresistenten Erregern an der Schnittstelle von Veterinär- und Humanmedizin

Ziel Ziel der Arbeit ist die systematische und evidenzbasierte Generierung und Beantwortung von Frequently asked questions (FAQs) zum Umgang mit multiresistenten Erregern (MRE) an der Schnittstelle von Veterinär-und Humanmedizin für den öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) sowie für die Allgemeinbevölkerung.

Methodik Zur Ermittlung des Informationsbedürfnisses der Bevölkerung wurden zu fünf Erhebungszeitpunkten leitfadengestützte Experteninterviews mit Veterinär-und Humanmedizinern durchgeführt. Zu...

weiterlesen ...

Öffentlich-rechtliche Unterbringung und Fahreignung – Eine orientierende Untersuchung von verkehrsmedizinischer Relevanz für den Öffentlichen Gesundheitsdienst und andere Akteure

Ziel der Studie Zielsetzung dieser Analyse war die Erfassung sozialepidemiologischer Merkmale einer spezifischen Probandenpopulation nebst der Identifizierung von Abhängigkeiten zwischen vormaligen öffentlich-rechtlichen Unterbringungen und nachfolgenden Beurteilungen der individuellen Fahreignung durch den ÖGD.

Methodik Für die retrospektive Datenanalyse wurden Dokumente von 87 Personen ausgewertet, die in den Jahren 2015 bis 2019 in psychiatrischen Facheinrichtungen öffentlich-rechtlich untergebr...

weiterlesen ...

Disseminierung der Nationalen Bewegungsempfehlungen: Partizipative Entwicklung von Disseminierungsstrategien in Deutschland

Hintergrund Im Jahr 2016 wurden erstmals in Deutschland evidenzbasierte Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung veröffentlicht. Diese richten sich primär an Fachleute, Entscheidungsträger/-innen sowie Multiplikatoren.

Ziel der Arbeit Der Artikel beschreibt die Entwicklung von Strategien zur Disseminierung dieser Empfehlungen.

Prozess Um eine Koproduktion von Wissen zwischen Fachleuten, Entscheidungsträgerinnen und -trägern sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu ermöglic...

weiterlesen ...

Effekt eines einwöchigen Gesundheitsprogramms auf die psychische Gesundheit von pflegenden Eltern – eine kontrollierte Panelstudie

Ziel Eltern von pflegebedürftigen und zu Hause versorgten Kindern sind eine vulnerable Gruppe. Es wird der Effekt eines gesetzlich finanzierten, einwöchigen Gesundheitsprogramms der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) auf das Wohlbefinden der teilnehmenden pflegenden Eltern ermittelt.

Methode Im Rahmen einer kontrollierten Panelstudie (Interventionsgruppe IG n=23, Vergleichsgruppe n=33, Zuteilung nicht randomisiert) wurde der WHO-5-Index zu mehreren Messzeitpunkten ...

weiterlesen ...

Originalarbeit

Panorama

Editorial

Kurzmitteilung

Zur Diskussion

Übersichtsarbeit

Kurzmitteilung/Kasuistik

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen.

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion gesu@thieme.de

Gleich abonnieren! Printausgabe PLUS Online-Archiv Impact Factor: 1,199 Mehr zu den Listungen Alert Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail

Produkte zum Thema

EUR [D] 185Inkl. gesetzl. MwSt.

kma
kma

EUR [D] 113Inkl. gesetzl. MwSt.

Die Rehabilitation
Die Rehabilitation

EUR [D] 176Inkl. gesetzl. MwSt.

Entlassmanagement
Dominik Deimel, Marie-Luise MüllerEntlassmanagement

Vernetztes Handeln durch Patientenkoordination

EUR [D] 44,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Krankenhausmanagement mit Zukunft
Andreas J., Josef Hilbert, Fred Andree, Georg Baum, Anneliese BodemarKrankenhausmanagement mit Zukunft

Orientierungswissen und Anregungen von Experten

EUR [D] 44,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen