Gynäkologie und Geburtshilfe

Mehrlingsschwangerschaft – Betreuung von Zwillingsschwangerschaften

Etwa 1 von 54 werdenden Müttern bekommt heutzutage 2 Kinder auf einmal. Eine Zwillingsschwangerschaft ist immer mit besonderen Risiken wie Frühgeburten und Fehlbildungen verbunden.

Uterus myomatosus – Diagnostik und Therapie bei Kinderwunsch

Unter den bei Frauen im gebärfähigen Alter mit Inzidenzen von 20 – 30% relativ häufigen Myomen können vor allem die submukösen und intramuralen Subtypen die Fertilität beeinträchtigen. Bei Kinderwunsch bestehen jedoch einige Therapieverfahren.

Selbstakupressur bei Menstruationsschmerzen per App

Bei der komplementärmedizinischen Methode aus der Traditionellen Chinesischen Medizin werden bestimmte Punkte entlang von sogenannten Meridianen mit Druck behandelt, was sich z. B. bei postoperativer Übelkeit als wirksam erwiesen hat.

Weiterbildungsmöglichkeiten im Fach Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Auch nach der Entscheidung für die Facharztausbildung „Frauenheilkunde und Geburtshilfe“ gibt es viele Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung, Spezialisierung und Schwerpunktsetzung. Auf diese will der vorliegende Artikel im Überblick eingehen.

Diagnostik und Therapie der Endometriose bei Kinderwunsch

Neben dem Schmerz ist unerfüllter Kinderwunsch das zweite wesentliche und für die Patientin belastende Leitsymptom der Endometriose. Daher ist bei Kinderlosigkeit, insbesondere ohne Beschwerden, eine sorgfältige Abklärung sinnvoll.

Intersexualität und Transgender

Unabhängig davon, ob FrauenärztInnen in ihrer ärztlichen Tätigkeit mit intersexuellen und transsexuellen PatientInnen in Kontakt kommen, besitzt das Genderthema gesamtgesellschaftlich eine hohe Relevanz.

Körperliche Fitness und Schwangerschaftsverlauf

Werdende Mütter mit einer unproblematischen Schwangerschaft sollten regelmäßig Sport treiben. Wie wirkt sich die maternale Fitness im frühen II. bzw. späten III. Trimenon auf den Schwangerschafts- und den Geburtsverlauf aus?

Medikamente in der Schwangerschaft Antibiotika in der Schwangerschaft: Erhöhen Makrolide das Fehlbildungsrisiko?

Makrolide, beispielsweise Erythromycin, Clarithromycin und Azithromycin, zählen zu den am häufigsten während der Schwangerschaft verordneten Antibiotika. Es mehren sich jedoch die Anzeichen dafür, dass diese Wirkstoffgruppe Fehlgeburten begünstigt.

Beckenendlage, Querlage, Nabelschnurvorfall Beckenendlage, Querlage, Nabelschnurvorfall – Schritt für Schritt

Die Besonderheit bei der BEL liegt darin, dass statt des Schädels entweder der Steiß oder Steiß und Füße gemeinsam den vorangehenden Kindsteil ausmachen. Nachfolgend werden die 7 verschiedenen BEL-Formen beschrieben.

Fertilität Fertilitätserhalt – Möglichkeiten und Grenzen

Fertilitätsprotektive Maßnahmen stellen einen integralen Bestandteil onkologischer Behandlungen von präpubertären Mädchen und Jungen oder Patienten/-innen im reproduktiven Alter dar.

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt anmelden und Paper sichern!

    Jetzt Whitepaper sichern!

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön das Paper "Reanimation des Neugeborenen – Schritt für Schritt".

Magazin Gynäkologie

  • Verzeichnis Gynäkologie - Georg Thieme Verlag

    Bequem online lesen!

    Highlights und Neuerscheinungen im neuen Magazin Gynäkologie und Geburtshilfe.

Cookie-Einstellungen