• Hochdruck

     

Therapie des Schwangerschaftshochdrucks: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Das Ziel der prospektiven Studie zur Qualitätsverbesserung war festzustellen, ob ein standardisierter Behandlungsansatz bei kritisch erhöhtem Blutdruck in der Schwangerschaft die mütterliche Morbidität senken kann.

23 Krankenhäuser der Regel- und Maximalversorgung in Kalifornien nahmen an dem Projekt teil. Die Kernempfehlung zur Therapie bei kritisch erhöhtem Blutdruck bestand aus

  • einer intravenösen Blutdruckmedikation,
  • der Gabe von Magnesiumsulfat zur Prophylaxe von Krampfanfällen sowie
  • einer zeitnahen postpartalen Kontrolluntersuchung.

Wurde 1 dieser 3 Empfehlungen nicht umgesetzt, galt das Vorgehen in diesem Fall insgesamt als nicht compliant.

Zwischen Januar und Juni 2015 erhoben die Autoren die Basisdaten. Anschließend wurden die Krankenhäuser informiert, dass von Juli 2015 bis Juni 2016 ein Monitoring der Compliance mit den Empfehlungen erfolgen wird.

Insgesamt kamen in den teilnehmenden Kliniken über die 18 Studienmonate hinweg 69 449 Kinder zur Welt. Bei 2034 Schwangerschaften trat ein kritisch erhöhter Blutdruck, eine Präeklampsie oder eine überlagerte Präeklampsie mit schweren Zeichen auf. Bei 1520 Schwangeren lag ausschließlich ein anhaltend erhöhter kritischer Blutdruck vor.

In der Basiserhebung war die Compliance mit den Therapieempfehlungen für diesen Fall mit 50,5% schlecht, stieg aber bis zu den letzten beiden Studienmonaten bis auf über 90% an (p < 0,001). Im Einzelnen nahm die Compliance mit der intravenösen Blutdruckmedikation von 56,9% auf zuletzt 90,2% zu (p < 0,01) und die der adäquaten Magnesiumsulfatgabe von 85,4% auf zuletzt 96,2% der Fälle (p < 0,01).

 

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag: Therapie des Schwangerschaftshochdrucks: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Aus der Zeitschrift Geburtshilfe und Frauenheilkunde 07/2017

Call to Action Icon
Geburtshilfe und Frauenheilkunde Jetzt kostenlos testen!

Newsletter Gynäkologie

  • Jetzt Newsletter abonnieren und Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr! Als Dankeschön erhalten Sie das Whitepaper "SOP Geburtseinleitung".

Quelle

Geburtshilfe und Frauenheilkunde
Geburtshilfe und Frauenheilkunde

EUR [D] 250,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Gynäkologie und Geburtshilfe compact
Bernhard UhlGynäkologie und Geburtshilfe compact

Alles für Station, Praxis und Facharztprüfung

EUR [D] 129,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.