Cover

Handchirurgie Scan

Aktuelle Publikationen für Sie gescannt

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Die Handchirurgie beschäftigt sich mit einer Vielzahl von Verletzungen und Krankheitsbildern in einem anatomisch klar definierten Gebiet. Dazu gehören Routineversorgungen mit geringem Schwierigkeitsgrad und vorhersehbarem Erfolg, aber auch zahlreiche Herausforderungen und bislang nicht gelöste Probleme. Während die diagnostischen und therapeutischen Prinzipien für viele Erkrankungen etabliert sind, werden überzeugende Lösungen für andere noch gesucht. Darüber hinaus ist es durchaus sinnvoll, auch die etablierten Verfahren durch Studien zu hinterfragen. Die hohe und stetig wachsende Anzahl von Publikationen zu handchirurgischen Themen spiegelt diese lebendige und aufregende Situation wider und stellt den interessierten handchirurgisch tätigen Arzt, neben der Notwendigkeit sein Handwerk zu beherrschen, vor eine weitere Herausforderung - einen Überblick in der Publikationsvielfalt zu bewahren. Selbst wenn es gelänge, alle interessanten Artikel zu identifizieren, wer hätte schon die Zeit, sie alle zu lesen und die wichtigen Informationen zu extrahieren. Handchirurgie Scan wird dies für Sie, liebe Leser, übernehmen.

Mit Handchirurgie Scan erhalten Sie einen kompakten Überblick zu allen relevanten internationalen handchirurgischen Publikationen. Erfasst werden natürlich zunächst die Zeitschriften, welche sich explizit der Handchirurgie verschrieben haben, aber auch jene, die sich mit der muskuloskelettalen Chirurgie beschäftigen. Die Beiträge können somit aus vielen Bereichen kommen - Unfallchirurgie, Plastische Chirurgie, Orthopädie, experimentelle Chirurgie und Grundlagenforschung. Ihnen ist gemeinsam, dass sie in der Handchirurgie eine Schnittmenge haben.

Das Konzept von Handchirurgie Scan fußt auf drei inhaltlichen Säulen:

  • Die Rubrik Aktuell bietet einen Überblick zu aktuellen handchirurgischen Publikationen, welche für Sie gescannt wurden und deren wesentliche Inhalte in einer deutschsprachigen Zusammenfassung wiedergegeben werden.
  • In der Rubrik Diskussion finden Sie weitere Artikel, deren Zusammenfassung durch den kritischen Kommentar eines handchirurgischen Experten ergänzt wird. Hier möchten wir besonders interessante Publikationen würdigen, aber auch Arbeiten diskutieren, die eines Kommentares bedürfen.
  • Abgerundet wird jede Ausgabe durch zwei CME-zertifizierte Fortbildungsbeiträge, in denen wichtige handchirurgische Themen in ihrer gesamten Bandbreite unter besonderer Berücksichtigung praktischer Aspekte dargestellt werden.

Handchirurgie Scan erscheint 4-mal im Jahr. Da es eine Zeitschrift ist, die ganz in Ihrem Dienst, dem der Leser steht, freuen wir uns auf Ihr Feedback und Ihre Anregungen unter hcs@thieme.de.

Wir sind überzeugt, Ihnen mit Handchirurgie Scan informative und unterhaltsame Lektüre in einem überzeugenden neuen Konzept der kompakten Wissensvermittlung zu präsentieren und würden uns freuen, Sie damit auf Ihrem handchirurgischen Weg begleiten zu dürfen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Herausgeber

Prof. Dr. med. Michael Schädel-Höpfner
Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie
Lukaskrankenhaus Neuss

Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Michael Sauerbier
Abteilung für Plastische, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie
Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Frankfurt am Main

Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 E-Mail schreiben

Redaktion E-Mail schreiben