Frühstückssymposium Pädia: „Neue Therapieansätze bei Mastitis – Was können Lactobacillen?“

Freitag, 17.112017: 08:15 - 09:30 Uhr

Referentin: Edeltraut Hertel       

Milchstau, Mastitis und Mamma Abszess stellen teilweise gravierende Probleme für die Mütter dar, die das Stillen erschweren und bis zum Abbruch der Stillbeziehung führen können. Stillende Frauen brauchen die Unterstützung der Fachleute (Hebammen und Stillberaterinnen), um diese Krisen zu überwinden. In diesem
Vortrag geht es um die praktischen Aspekte der Therapie Initialer Brustdrüsenschwellung, Milchstau, Mastitis und Mamma Abszess.

Neue nationale und internationale wissenschaftliche Erkenntnisse in der Behandlung dieser Störungen überraschen mit ihrem einfachen logischen Ansatz und legen es dem medizinischen Fachpersonal nahe, empirische Vorgehensweisen zu überdenken.

Besonders die Stärkung der Milchgangflora mittels Lactobacillen eröffnet uns einen neuen und vielversprechenden Therapieweg.

 

Info zur Referentin: 

Edeltraut Hertel Glauchau BSc (Hons) Midwifery, Diplommedizinpädagogin Med. Berufsfachschule Klinikum Chemnitz gGmbH, Hebamme, Krankenschwester Still- und Laktationsberaterin, IBCLC entwicklungsfördernde Neonatalbegleiterin EFNB®, Referentin Fachfortbildungen für med. Personal

Anerkennung

Das Frühstückssymposium „Neue Therapieansätze bei Mastitis – Was können Lactobacillen?“ wurde am 08.08.2017 vom Deutschen Hebammenverband e. V. im Bereich

  • Fach-/Methodenkompetenz mit 1,6 Fortbildungsstunde/n
  • davon 1 Fortbildungsstunde Notfallmanagement

als geeignete Fortbildungsmaßnahme gemäß §7 HebBO NRW anerkannt.

Nach § 134a SGB V Anlage 3 und 3a entspricht die Fortbildung , 1,6 Stillen und Ernährung, davon 1 Notfallmanagement.

Kontakt

Hotline - Forum Hebammenarbeit Für Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen. Tel.:+49 (0) 711/8931-104 Fax:+49 (0) 711/8931-370 E-Mail Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!