• Archiv

Archiv

Früher Säuglingstod - Immundefekt verantwortlich?

Einen bisher unbekannten Defekt des Immunsystems haben Ärzte und Wissenschaftler des Centrums für Chronische Immundefizienz (CCI) am Universitätsklinikum Freiburg in Kooperation mit Forschern und Ärzten aus Ulm, Kanada und Schweden entdeckt.

Zu viel Vitamin D in der Schwangerschaft

Schwangere sollten auf die zusätzliche Einnahme von Vitamin D verzichten. Offenbar kann eine Substitution das Risiko erhöhen, dass die Kinder nach der Geburt eine Nahrungsmittelallergie entwickeln.

Das Kind im ersten Lebensjahr

Ihre Aufgabe ist es, Eltern in der ersten Zeit mit ihren Kindern zur Seite zu stehen und darauf zu achten, dass es den Kindern in den Familien gut geht. Das ist nicht immer einfach.

Türkisch für Hebammen

Wer den "Herztönen dieser Gesellschaft lauschen will", kann das auch im Kreißsaal in vielen Sprachen. In der Kommunikation mit Schwangeren, die einen Migrationshintergrund haben und die deutsche Sprache noch nicht beherrschen, kann es zu Verständigungspro

Ernährungsberatung

Darf ich jetzt für 'zwei essen'? Worauf muss ich in der Schwangerschaft und Stillzeit besonders achten? Wie kann ich bei meinem Kind Allergien vorbeugen?

Hilfestellung für Gebärende mit PDA

In den letzten Jahren stieg die Anzahl der Periduralanästhesien zur Geburtserleichterung in Deutschland auf knapp 24 % an.

Erfolgreich freiberuflich arbeiten

Auch wenn der Beruf eine Berufung ist. Eine gute Vorbereitung auf die Freiberuflichkeit kann vor vielen Überraschungen schützen.

Prävention des fetalen Alkoholsyndroms

Beim fetalen Alkoholsyndrom (FAS) handelt es sich um eine vorgeburtlich entstandene Schädigung des Kindes durch Alkohol, der von der schwangeren Mutter aufgenommen wurde.

Verein "Fälle für alle"

„Fälle für alle“ soll ein interaktives Modell für Qualitätsmanagement sein, das direkt aus der beruflichen Hebammenpraxis heraus entwickelt wird.

Autor/in werden?

Sie sind Experte/Expertin (z.B. Hebamme, Gynäkologe/Gynäkologin) in Sachen Geburtshilfe und Hebammenarbeit? Sie wollen Autor/in werden oder haben eine spezielle Idee?

Weltweit erster Lehrstuhl für Muttermilchforschung in der Biochemie

An der University of Western Australia entsteht der weltweit erste Lehrstuhl für Muttermilch-Forschung in der Biochemie. Die Einrichtung des Lehrstuhls wurde durch eine großzügige Schenkung der Familie Larsson-Rosenquist Stiftung initiiert.

Newsletter für Hebammen

  • Hippokrates Newsletter für Hebammen

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.