• Doulas bieten den Frauen, die sie betreuen, kontinuierliche Begleitung während der Schwangerschaft und unterstützen sie während und nach der Geburt.

     

Hebammenmangel - Doulas füllen die Lücke

Durch den Fachkräftemangel fehlen Hebammen in den Kreißsälen der Krankenhäuser, aber auch freiberufliche Hebammen sind zunehmend rar. Deshalb steht vielen Frauen nicht die Betreuung zur Verfügung, die sie sich während und nach der Geburt wünschen. Die Rolle der Doulas wird dadurch immer wichtiger. Dieser Beitrag widmet sich dem aktuellen Forschungsstand zur Bedeutung der Doulas und setzt sich mit Konflikten und Potenzialen in der Zusammenarbeit mit Hebammen auseinander.

Steigende Geburtenzahlen, Stellenabbau als Einsparungspotenzial, zunehmende administrative Aufgaben und umfassendere Dokumentationsaufgaben aufgrund forensischer Aspekte haben in Deutschland zu einem Hebammenmangel in den Krankenhäusern, aber auch in der Freiberuflichkeit geführt.

Frauen haben während ihrer Schwangerschaft, während der Geburt und post partum einen gesetzlichen Anspruch auf Hebammenhilfe (§24d SGBV). Eine Präzisierung der geforderten Betreuungszeit sub partu bleibt dabei jedoch aus.

Die Lücke zwischen benötigter und gewünschter Betreuung von den Frauen bzw. Paaren im Kreißsaal und der geleisteten Betreuung klafft weit auseinander und wird immer größer. In einer Studie von Stengel und Borde berichteten 55 % der 567 befragten Mütter, die ihre Kinder in Berliner Kliniken geboren hatten, dass die Hebamme unter 50 % der Zeit von der Aufnahme bis zum Verlassen des Kreißsaals anwesend war. 41 % Prozent der befragten Frauen empfanden dabei den Betreuungsumfang der Hebamme als zu gering.

Doulas können diese Lücke füllen. Sie werden von der Frau engagiert und lernen sie schon während der Schwangerschaft kennen. Die Doulas begleiten die Frau zur Geburt und bieten so eine kontinuierliche Betreuung, zeigen Strategien und Techniken zur Schmerzverarbeitung, ermutigen die Gebärende und fördern die Kommunikation mit dem Fachpersonal.

 

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag Hebammenmangel in deutschen Kreißsälen – Doulas füllen die Lücke.

 

Aus der Zeitschrift Die Hebamme 06/2019.

Newsletter für Hebammen

Quelle

Die Hebamme
Die Hebamme

EUR [D] 43,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Geburtsvorbereitung
Geburtsvorbereitung

Kurskonzepte zum Kombinieren

EUR [D] 59,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Kreißsaal
Deutscher Hebammenverband e.V.Kreißsaal

EUR [D] 39,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Schwangerenvorsorge durch Hebammen
Hebammengemeinschaftshilfe e.VSchwangerenvorsorge durch Hebammen

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.