Themenwelt Hebammenarbeit

Yoga in der Schwangerschaft Yogatherapie in der Schwangerschaft

Studien belegen, dass Yoga Frauen während der Schwangerschaft physisch und psychisch unterstützt. Gemäß dem Konzept der ayurvedischen Medizin wird die Yogatherapie von Empfehlungen zu Ernährung und Lebensstil begleitet.

Schwangerschaft Besteht für behinderte Frauen ein erhöhtes Risiko für perinatale Komplikationen?

Jede 10. Frau im reproduktiven Alter ist von einer Behinderung betroffen. Aufgrund der zunehmenden Würdigung der reproduktiven Rechte von behinderten Frauen und medizinischer Fortschritte nehmen Schwangerschaften innerhalb dieser Gruppe zu.

Patientenaufklärung Patientenaufklärung in der Hebammenarbeit

Bevor Patienten in Heilbehandlungen einwilligen, sind sie durch das behandelnde Personal ordnungsgemäß aufzuklären. Seit Inkrafttreten des Patientenrechtegesetzes am 25.02.2013 ist diese Aufklärungspflicht auch gesetzlich verankert.

Kooperative Schwangerenvorsorge Modell für eine kooperative Schwangerenvorsorge von Ärztin und Hebamme

Eine kompetente Begleitung und Beratung in der Schwangerschaft zählt zum originären Aufgabenfeld der Hebammen. Dennoch wird die Schwangerenvorsorge gemäß den Mutterschaftsrichtlinien meist mit ärztlicher Betreuung assoziiert.

Sprachliche Barriere Gelingende Kommunikation trotz Sprachbarrieren

Verständigungsschwierigkeiten zwischen einer Hebamme und der von ihr begleiteten Schwangeren, Gebärenden oder Wöchnerin erschweren die Betreuung. Im klinischen Umfeld haben Migrantinnen bisweilen das Gefühl, es werde mehr über sie geredet als mit ihnen.

Schwanger während der Corona-Pandemie Coronavirus: Was bisher über SARS-CoV-2 bekannt ist

Das Wissen über das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) ist gewachsen. Dieser Artikel fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen und gibt einen Überblick, wie die limitierte Datenlage hinsichtlich Schwangerschaft und Geburt einzuschätzen ist.

Burnout Hilfestellung zur Beurteilung der eigenen Burnoutgefährdung

Unter Burnout versteht man einen Zustand der psychischen und körperlichen Erschöpfung, verbunden mit dem Verlust der persönlichen Erholungsfähigkeit. Wird Burnout nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, können die Erschöpfungszustände chronisch werden.

Stillen trotz Corona Auch in Coronazeiten: Babys weiter stillen!

Nur selten haben Menschen einen so innigen Kontakt miteinander wie beim Anlegen eines Babys an die Mutterbrust. Doch viele stillende Mütter sind verunsichert: Könnte ich mein Kind ausgerechnet in diesem intimen Moment mit dem Coronavirus anstecken?

Querschnittgelähmt: Schwangerschaft Querschnittgelähmt: Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Die Betreuung von schwangeren Frauen mit Querschnittlähmung erfordert die fachübergreifende Zusammenarbeit von Ärzten und Hebammen. Trotz bestehender Risiken, sollte es immer darum gehen, den Frauen ein positives Erleben zu ermöglichen.

Masernimpfung Masernimpfung schützt auch vor anderen Infektionen

Das Ende 2019 eingeführte Masernschutzgesetz sieht vor, dass alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr beim Eintritt in Kindergarten oder Schule die von der STIKO empfohlene Masernimpfung vorweisen müssen. Zwei Studien liefern neue Argumente.

Newsletter für Hebammen