Themenwelt Hebammenarbeit

FAQ für schwangere Frauen FAQ für schwangere Frauen und ihre Familien zu spezifischen Risiken der COVID-19-Virus-Infektion

Hinweise und „Frequently Asked Questions“ (FAQ) vom Berufsverband der Frauenärzte e. V. (BVF) und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG) vereint im German Board and College of Obstetrics and Gynecology (GBCOG).

Plazentalokalisationen Plazentalokalisationen in aufeinanderfolgenden Schwangerschaften

Die Plazentalokalisation ist mit Risiken während einer Schwangerschaft und Geburt assoziiert. Kenntnisse über die Lage der Plazenta ermöglichen eine auf Risikofaktoren angepasste weitere Betreuung der Schwangerschaft.

Hebamme Betreuung von Familien mit Frühgeborenen

Hebammen zählen zu den wenigen Fachpersonen, die Familien mit Frühgeborenen zu Hause aufsuchen. In der Wochenbettbetreuung unterstützen sie die Eltern dabei, ihrem schutzbedürftigen Säugling einen guten Start ins Leben zu ermöglichen.

Platzenta Coronainfektion bei Entbindung

Da es in Sachen Coronavirus noch zu früh ist, Informationen durch groß angelegte Studien zu erlangen, bleiben behandelnden Gynäkologen nur Fallberichte von Corona während der Schwangerschaft.

Frühgeborenes Koffeintherapie verbessert Lungenfunktion extrem Frühgeborener

Zur Prophylaxe der bronchopulmonale Dysplasie (BPD) wird unter anderem Koffein eingesetzt. Die Arbeitsgruppe Sanchez-Solis et al. untersuchte die Auswirkungen dieser Maßnahme auf die Lungenfunktion bei Frühgeborenen mit einem Reifealter < 31 Wochen.

Antibiotikaresistenz bei Frühgeborenen Antibiotikaeinsatz und Resistenzentwicklung bei Neugeborenen weltweit

Antibiotikaresistenzen (AMR) auf Neugeborenenstationen (NNUs) sind ein signifikantes Problem weltweit und tragen zur erhöhten Neugeborenensterblichkeit bei. In dieser Studie konnte gezeigt werden, welchen Einfluss unterschiedliche Maßnahmen auf AMR haben.

Yoga in der Schwangerschaft Yogatherapie in der Schwangerschaft

Studien belegen, dass Yoga Frauen während der Schwangerschaft physisch und psychisch unterstützt. Gemäß dem Konzept der ayurvedischen Medizin wird die Yogatherapie von Empfehlungen zu Ernährung und Lebensstil begleitet.

Schwangerschaft Besteht für behinderte Frauen ein erhöhtes Risiko für perinatale Komplikationen?

Jede 10. Frau im reproduktiven Alter ist von einer Behinderung betroffen. Aufgrund der zunehmenden Würdigung der reproduktiven Rechte von behinderten Frauen und medizinischer Fortschritte nehmen Schwangerschaften innerhalb dieser Gruppe zu.

Patientenaufklärung Patientenaufklärung in der Hebammenarbeit

Bevor Patienten in Heilbehandlungen einwilligen, sind sie durch das behandelnde Personal ordnungsgemäß aufzuklären. Seit Inkrafttreten des Patientenrechtegesetzes am 25.02.2013 ist diese Aufklärungspflicht auch gesetzlich verankert.

Kooperative Schwangerenvorsorge Modell für eine kooperative Schwangerenvorsorge von Ärztin und Hebamme

Eine kompetente Begleitung und Beratung in der Schwangerschaft zählt zum originären Aufgabenfeld der Hebammen. Dennoch wird die Schwangerenvorsorge gemäß den Mutterschaftsrichtlinien meist mit ärztlicher Betreuung assoziiert.

Newsletter für Hebammen