• Schlafstörungen erhöhen Frühgeburtsrisiko

     

Schlafstörungen erhöhen Frühgeburtsrisiko

Wächst der Bauch im Rahmen einer Schwangerschaft, kann das zu Schlafproblemen führen. Bildet sich eine richtiggehende Schlaflosigkeit aus, erhöht das das Risiko für eine Frühgeburt signifikant. Auch Schlafapnoe begünstigt eine Frühgeburt. Ein Screening für solche Schlafstörungen wäre daher eine weise Entscheidung.

Wadenkrämpfe, Sodbrennen oder auch „Der Bauch ist im Weg“ – es gibt zahlreiche Gründe, weshalb Schwangere nachts den dringend benötigten Schlaf nicht finden. Nicht so schlimm, denken sich einige. Doch hier ist tatsächlich Vorsicht geboten, denn wenn sich die Schlafstörung auswächst zu einer Schlaflosigkeit, erhöht sich das Frühgeburtsrisiko signifikant. Zu dieser Erkenntnis sind Jennifer Felder et al. in ihrer Kohortenstudie gekommen.

Schlafapnoe erhöht Risiko am meisten

Beinahe 3 Millionen Kalifornische Schwangerschaften wurden hierfür analysiert, Frühgeburten und Schlafstörungen dabei miteinander abgeglichen. So erhöhte eine Insomnie das Frühgeburtsrisiko um 30%, eine Schlafapnoe um 50% im Vergleich zu den Referenzgruppen. Andere Schlafstörungen oder das Restless-Leg-Syndrom waren dagegen mit keiner signifikanten Risikoerhöhung assoziiert.

Quelle: Fachcommunity für Geburtshilfe und Frauenheilkunde: Schlafstörungen erhöhen Frühgeburtsrisiko. 

Newsletter für Hebammen

  • Hippokrates Newsletter für Hebammen

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und sichern Sie sich das Whitepaper: Ätherische Öle zur Behandlung von spezifischen Problemen von Frauen und Kindern

Buchtipps

Akupunktur für Hebammen, Geburtshelfer und Gynäkologen
Ansgar RömerAkupunktur für Hebammen, Geburtshelfer und Gynäkologen

Das Lehrbuch der Chinesischen Medizin

EUR [D] 59,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Erkrankungen in der Schwangerschaft
Werner Rath, Klaus FrieseErkrankungen in der Schwangerschaft

EUR [D] 39,95Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit
Martin Smollich, Alexander C. JansenArzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit

Schnell und sicher beraten

EUR [D] 29,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Erscheinungstermin: Ca. 20.02.2019