• Stillende Frau

Stillhäufigkeit und Stilldauer in Deutschland – eine Übersicht

Die vorliegende Arbeit hat zum Ziel, 20 Jahre nach Einrichtung der Nationalen Stillkommission anhand der in Deutschland publizierten Stilldaten einen Einblick in die Entwicklung des Stillverhaltens zu geben.

Stillen ist für Mutter und Kind mit positiven gesundheitlichen Effekten assoziiert und trägt zur Förderung der emotionalen Bindung zwischen Mutter und Kind bei. Dies wurde von der 45. Weltgesundheitsversammlung zu Beginn der 1990er Jahre zum Anlass genommen, die Innocenti Deklaration „zum Schutz, zur Förderung und Unterstützung des Stillens“ zu verabschieden. Eines der formulierten Ziele, bis zum Jahr 1995 in allen Ländern Stillkoordinatoren zu berufen und Stillkommissionen einzurichten, wurde in Deutschland 1994 durch die Einrichtung der Nationalen Stillkommission (NSK) umgesetzt. Die Gründung der NSK erfolgte mit dem Ziel, das Stillen und die Entwicklung einer neuen Stillkultur in Deutschland zu fördern und dazu beizutragen, dass Stillen zur normalen Ernährung für Säuglinge wird. Dieses soll durch Beratung der Bundesregierung, Herausgabe von Richtlinien und Empfehlungen und Unterstützung von Initiativen zur Beseitigung von Stillhindernissen erreicht – und der Erfolg der Arbeit durch Datenerhebungen und Berichte dokumentiert werden. Seit ihrer Gründung hat die NSK gemeinsam mit den in der Kommission vertretenen Berufsverbänden eine Reihe von Empfehlungen zu Themen rund um das Stillen herausgegeben. Außerdem spricht sie sich seit vielen Jahren für die Einrichtung eines Stillmonitorings aus und hat dafür im Jahr 2009 ein Konzept veröffentlicht. Allerdings wurden bis heute in Deutschland keine systematischen Monitoring- und Evaluierungsstudien zur Bewertung der Stillförderung durchgeführt. Es gibt aber eine Reihe von Studien, in denen teilweise mit anderer Zielsetzung Stilldaten erhoben wurden. Ziel dieser Arbeit war es daher, 20 Jahre nach Einrichtung der NSK auf der Basis publizierter Stilldaten einen Einblick in die Entwicklung des Stillverhaltens in Deutschland zu geben.

 

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag: Stillhäufigkeit und Stilldauer in Deutschland – eine systematische Übersicht

Aus der Zeitschrift Das Gesundheitswesen 2015

Prof. Dr. Michael Abu-Dakn Erleben Sie Prof. Dr. Michael Abou-Dakn

... während seines Vortrags zum Thema „Therapie von entzündlichen Brusterkrankungen in der Stillzeit“ auf dem diesjährigen 11. Forum Hebammenarbeit 2016.

Newsletter für Hebammen

  • Hippokrates Newsletter für Hebammen

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.

Quelle

Das Gesundheitswesen
Das Gesundheitswesen

Sozialmedizin, Gesundheits-Systemforschung,Public Health, öffentlicher Gesundheitsdienst, Medizinischer Dienst

EUR [D] 293,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Praxisbuch: Besondere Stillsituationen
Hebammengemeinschaftshilfe e.VPraxisbuch: Besondere Stillsituationen

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.