10 Jahre DHZ - Geburtstagsgrüße

Grüße von der „Naturheilpraxis“
10 Jahre DHZ – allemal Grund genug, um herzlich zu gratulieren und seinen Respekt zu zollen für ein Dezenium konsequenter fachjournalistischer Arbeit für ein wunderbares und wichtiges Thema, das es uns allen angetan hat: die Naturheilkunde. Als einer, der 30 Jahre als Chefredakteur der „Naturheilpraxis“ und 40 Jahre als Heilpraktiker praktisch, berufspolitisch und schreibend-aufklärend für die Naturheilkunde und die Heilpraktiker an der Front stand, weiß ich, was es bedeutet, ein solches erstes Jubiläum begehen zu können. Gerade für den Berufsstand der Heilpraktiker, dem nicht selten mangelnde Dokumentation seines Könnens vorgeworfen wird, kommt den Medien, die seine Arbeit begleiten und erklären, eine besondere Bedeutung zu. Ich wünsche der DHZ für diese wichtige Aufgabe weiterhin gutes Gelingen.
Karl F. Liebau, Ehrenherausgeber der „Naturheilpraxis“

Ein Geburtstagsständchen
In einem Kinderlied heißt es: Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst! Ich als Leserin der 1. Stunde gratuliere hiermit dem Team der DHZ zu der gelungenen Fachzeitschrift! Würde sie nicht mehr erscheinen – ich würde sie vermissen. DHZ – einfach gut von A bis Z.
Elfi Beisner, Petershagen

Für jeden etwas dabei!
Im Namen der ACON und all seiner Mitglieder gratuliere ich der DHZ ganz herzlich zu ihrem 10-jährigen Bestehen. Seit vielen Jahren verfolge ich die Vielfältigkeit und Aktualität der Artikel und sehe dem Erscheinen einer neuen Ausgabe immer mit Freude entgegen. Für meine Tätigkeit sind die Bereiche der Chiropraktik, Osteopathie und Neuraltherapie am interessantesten und ich bin jedes Mal erfreut über die innovativen Denkanstöße und habe so manchen Behandlungsvorschlag in die Tat umgesetzt. Gerade die Vielfältigkeit an aktuellen, lebensnahen und praxisorientierten Berichten macht die DHZ in ihrer Gesamtheit aus und bietet jedem naturheilkundlich interessierten Leser ein breitgefächertes Themenspektrum. Da ist für jeden was dabei! Wir sagen danke und freuen uns auf viele weitere Jahre mit der DHZ.
Christian Blumbach, 1. Vorsitzender der ACON-e.V., Duisburg

Liebes DHZ- Team,
zum 10-jährigen Bestehen möchte ich Sie alle ganz herzlich beglückwünschen! Sie haben seit Gründung der DHZ meine Kollegen und mich mit wertvollen Beiträgen, Erkenntnissen und brandaktuellen Nachrichten kontinuierlich bereichert und begleitet – vielen Dank für diese partnerschaftliche und informative gemeinsame Zeit! Die praxisnahen und gut verständlichen Therapiekonzepte sind zusammen mit dem Prüfungswissen für die angehenden und jungen Kollegen, aber auch für die „alten Hasen“ unter uns Lesern, wertvoll. Als Autorin freut es mich ganz besonders, den Werdegang der DHZ aktiv mitgestaltet zu haben. Ich wünsche der DHZ weiterhin viel Erfolg!
Angelika Wagner-Bertram, Wolfsburg

Hände, Köpfe, Herzen
Deutsche Heilpraktiker Zeitschrift: Diesen Namen hat sich die DHZ redlich verdient! Seit nun 10 Jahren freue ich mich, wenn eine neue Ausgabe auf meinem (Frühstücks)tisch liegt. Dank neuester Infos aus unserer speziellen Welt sind wir immer auf dem neuesten Stand. Dies gilt für rechtliche Dinge genauso wie für Therapieverfahren bis hin zu Buchneuerscheinungen. Für die „Anwärter“ unserer BDH Schulen bietet die DHZ Sicherheit und Hilfe für den Einstieg in den schönsten Beruf der Welt und die umfangreichen Fachthemen bereichern auch die versierten Kollegen. Die DHZ trägt entscheidend zum gesunden, wachsenden Selbstverständnis unseres Berufs bei. Ein herzliches Dankeschön an die vielen Macher der DHZ, an die vielen Hände, Köpfe und Herzen dieses gelungenen Magazins!
Peter Hollmayer, Leiter der Via Vita Heilpraktikerschule, Unna

Wenn ein Kind…
…10 Jahre alt wird, der erste runde Geburtstag, dann ist den Eltern vielleicht ein wenig wehmütig ums Herz, weil die Zeit der Kindheit langsam vorübergeht. Wenn eine Praxis oder ein Geschäft 10 Jahre Bestehen feiert, freuen sich die Besitzer, die ersten Hürden der Selbstständigkeit gemeistert zu haben. Wenn eine Zeitschrift ihr 10-Jähriges feiert, heute in der Zeit des Internets – das ist großartig! Die DHZ ist für Heilpraktiker eine wichtige Fachzeitschrift. Warum? Die vielfältigen Informationen sind immer praxisbezogen. Ganzheitliche Diagnostik und Behandlungsformen, rechtliche Fragen für Heilpraktiker, Praxisführung – all dies ist gut verständlich, leicht lesbar und immer in schöner, übersichtlicher Aufmachung dargestellt. Ein Dankeschön an die Mitarbeiter der Redaktion. Diese Zeitschrift lässt keine Kinderschuhe hinter sich. Von Anfang an ist sie in großen Schuhen in unsere Praxen gekommen. Ich wünsche der DHZ und ihren Mitarbeitern noch viele Jahre fruchtbarer Tätigkeit.
Christina Casagrande


Einfach ein Gedicht!

10 Jahre jung! Man glaubt es nicht,
die DHZ ist ein Gedicht!
Jeden Monat neues Wissen,
kein HP will’s mehr vermissen!
Neue Bücher rezensiert,
Therapien diskutiert,
und all das so, dass man versteht,
um was es bei dem Thema geht.
Alt Bewährtes aus der Natur,
ob Kräuter oder Basen-Kur,
wie funktioniert ´s und was macht Sinn?
In der DHZ steht`s drin!
Auch Prüfungswissen für HPAs,
so macht Lernen wirklich Spaß!
Tolle Artikel, viel Information,
macht weiter so und GRATULATION!
Bettina Roth, Leiterin der Kompass-Akademie, Nürtingen

„Schuld“ war Elvira Bierbach
Wir vom Bund Deutscher Heilpraktiker gratulieren der DHZ zu Ihrem 10. Geburtstag und freuen uns sehr, dass wir das Privileg haben, ihren Lebensweg von der Geburt bis heute begleiten zu können. Die jetzige Herausgeberin der DHZ knüpfte die ersten zarten Bande zum Haug Verlag. Im Frühjahr 2004 stellte uns die Projektleiterin, Gabriele Müller, das neue Produkt vor. Wir ließen uns von der Begeisterung beider Damen für die neue Zeitschrift anstecken und infizierten uns recht schnell mit dem „DHZ-Virus“. Nach und nach lernten wir das Team und die Autoren kennen, sahen erste Entwürfe und waren so schon vor der ersten Ausgabe von der Qualität der DHZ überzeugt. Die Leser konnten sich in den zurück liegenden 10 Jahren über viele positive Entwicklungen freuen. Ein neues Layout und die Möglichkeit sich in Kongressvorträgen live von der Kompetenz der Autoren überzeugen zu können, sind nur zwei herausragende Neuerungen. Wir bleiben gespannt und freuen uns auf mehr!
Ulrich Sümper, Präsident des BDH, Warendorf

Service für die HPAs
Herzliche Glückwünsche zu 10 Jahren redaktioneller Arbeit mit vielen interessanten und informativen Artikeln. In meiner Tätigkeit als Leiterin einer BDH-Schule und in der Ausübung meines Berufs als Heilpraktikerin habe ich die Artikel der DHZ begeistert verfolgt. Besonders gefallen mir die HPA-Seiten. Diesen Service habe ich so für HPAs noch in keiner anderen Zeitschrift gefunden. Bedanken möchte ich mich auch für die vielen Anregungen zu den verschiedenen naturheilkundlichen Therapieformen und Diagnosemöglichkeiten.
Cora Wroz, Leiterin der Heilpraktikerschule Witten, Witten

Liebe DHZ!
10 Jahre schon?! Da gibt es noch Deine grüne Vorgängerin in meinem Schrank – und von Dir nun schon fast 60 Ausgaben.. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Jubiläum! Ich freue mich jedes Mal, wenn Du im Briefkasten liegst, so schön aus Papier zum Anfassen. Für kurzes oder intensives Lesen liegst Du dann auf dem Tisch. Besonders interessieren mich bei Deiner Bandbreite die „4 Fachleute – 4 Behandlungsstrategien“ und die Fallberichte. Alles Gute und fleißige Postboten, die Dich verteilen!
Veronika Ellinghausen, Paderborn

Seit der ersten Ausgabe
Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum, liebe DHZ. Seit der ersten Ausgabe sind wir treue Leser und fast genauso lang sind wir mit unserer Heilpraktikerschule Abonnent der Deutschen Heilpraktiker Zeitung. Es ist eine große Leistung, über den Zeitraum von zehn Jahren Ausgabe für Ausgabe ein solch abwechslungsreiches und informatives Magazin herauszubringen. Dazu gehören kreative, fleißige und vor allem sachkundige Mitarbeiter, die es schaffen, immer wieder mit neuen Themen zu überzeugen.
Bettina und Daniel Schmidt, Inhaber vom Ausbildungsinstitut für Heilpraktiker, Nürnberg

10 Jahre DHZ: Konspirativ begonnen und nicht mehr zu (s)toppen
Kaum zu glauben, die DHZ wird 10 Jahre alt. Dabei kommt es mir noch wie gestern vor: das erste „konspirative“ Treffen mit Elvira Bierbach auf der Terrasse des Dorint-Hotels in Karlsruhe, sondierende Gespräche mit dem Präsidenten des BDH, Ulrich Sümper, und die erste Herausgeberrunde in der Praxis von Siegfried Kämper, bei der es Berge von belegten Brötchen gab (Wenn das der Amtsarzt gesehen hätte…). Eins zeichnet die Zeitschrift neben ihrer inhaltlichen Qualität besonders aus: Sie wird von allen Beteiligten mit sehr viel Herzblut und Spaß, aber auch mit Professionalität, betrieben. So wurde sie eine der führenden Zeitschriften der Naturheilkunde. Ich gratuliere von Herzen zum runden Geburtstag und wünsche ihr und allen Beteiligten weiterhin viel Erfolg und viele begeisterte Leser. Macht weiter so!
Gabriele Müller, ehemalige Chefredakteurin der DHZ, Heidelberg

Bunt und vielfältig
Vielen Dank für die bunte Darstellung unseres vielfältigen Berufsstands. Die DHZ zu lesen ist eine angenehme, kompakte Art, um an Neuerungen und Gedanken der Kollegen teilhaben zu können. Die Lektüre ist oft lehrreich, Interesse weckend und fachlich vielfältig. Ich freue mich auf die nächsten Jahre und viele neue Gedanken.
Benno Stüve, Bielefeld

Weiter so!
herzlichen Glückwunsch zum 10. Geburtstag dieser tollen Fachzeitschrift! Mir als Leiterin des BDH-Arbeitskreises „Ganzheitliche Frauenheilkunde“ haben die Schwerpunktausgaben zu Themen der Frauenheilkunde immer ganz besonders gut gefallen! Weiter so!
Silke Uhlendahl, Essen


Grüße aus der Schweiz

Jubiläen und Geburtstage sind nicht nur dazu da, um zu gratulieren, sondern auch, um Revue passieren zu lassen und Wünsche für die Zukunft anzubringen. Was also ist aus der Idee geworden, eine Zeitschrift für Heilpraktiker herauszubringen, die dem Anspruch gerecht wird, Naturheilkunde so fundiert wie möglich darzustellen? Die ersten Schritte waren wohl gut vorbereitet. Seit 10 Jahren entwickelt sich die DHZ zum Stern der guten Hoffnung für die Publikationen der schreibenden Kollegen.
In Deutschland ist der Berufsstand der Heilpraktiker schon seit Jahren durch Verbände gut organisiert. Dementsprechend gibt es hochwertige Fachzeitschriften auf dem Markt. Mit großem Interesse, aber doch verhalten lugte die Schweizer Heilpraktikerszene in den „großen Kanton“ Deutschland. Schnell wurde klar, dass die DHZ mit ihren Publikationen Hand und Fuß hat. Zwar gibt es auch in der Schweiz einige Zeitschriften über natürliche Heilmethoden oder Gesundheit für den Laien, doch fachspezifische Magazine sind eher eine Rarität.
So entschloss ich mich 2008 für ein Abonnement der DHZ, um keine Ausgabe zu verpassen. Alle Ausgaben sind seither feinsäuberlich in der Schulbibliothek für meine Studierenden sortiert. Anschauliche Bilder zu Methoden und Handfertigkeiten sowie gut beschriebene und dokumentierte Fallberichte machen von Ausgabe zu Ausgabe neugierig. Durch die unterschiedlichsten Beiträge zu z. B. Phytotherapie, Homöopathie, fernöstlichen oder auch heimischen Methoden finden sich die Heilpraktiker in ihrer Arbeit unterstützt. Ganz besonders gefallen mir die Rubriken HPA Anatomie und Prüfungswissen, ebenso das Blickdiagnoserätsel und die Fallberichte.
Persönlich am Herzen liegt mir die Rraditionelle Europäische Naturheilkunde Mit der Ausgabe DHZ 3/2015 wurde dieses wichtiges Medizinalsystem unter meiner Gastherausgeberschaft in den Vordergrund gerückt.
Danke für die professionelle Arbeit der Redaktion, die die Ausgaben der DHZ so wunderbar gestaltet und redigiert. Ich gratuliere dem gesamten DHZ-Team sowie dem Haug Verlag und wünsche mir, dass uns die DHZ auch in Zukunft mit ihrer Vielfältigkeit und Vielschichtigkeit bereichert.
Mit den besten Wünschen zum 10. Geburtstag
Heide-Dore Bertschi-Stahl, Leiterin der Quintamed Akademie für ganzheitliche Medizin, Winterthur (CH)

Du und ich …
10 Jahre älter und ich habe mindestens 7 Kilo zugenommen, mehr graue Haare bekommen und der Lack ist an einigen Stellen auch schon ab. Da kann ich mich nur wundern, wie du nach so langer Zeit immer noch mit glänzendem Aussehen, ziemlich flexibel und voller Ideen regelmäßig von so vielen begehrt und angegrabscht wirst! Alles Gute zum Geburtstag, liebe DHZ! Bleib so wie du bist.
Markus Opalka, Bochum

 

Newsletter Heilpraxis

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.