Abrechnungsfragen

15. Mai 2021, 14:15 - 15:00 Uhr

Die GebüH-Ziffern kurz und konkret vorgestellt

Referent: Siegfried Kämper

Im 1.Teil erörtern wir die wichtigsten GebüH-Leistungen mit Definition, Leistungsumfang und Erstattungsgepflogenheiten der Privatkrankenkassen sowie der Beihilfe. Gerade die GebüH-Ziffern, die vergleichbar in der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ebenfalls vorhanden sind, können als erstattungssicher angesehen werden. Doch werden die Regularien, insbesondere Einschränkungen aus der GOÄ, auch bei Heilpraktikerrechnungen mit GebüH-Ziffern angewendet. Die Kenntnis um diese Verknüpfung ist daher besonders wichtig.

 

15. Mai 2021, 15:15 - 16:00Uhr

Was tun, wenn eine Leistung nicht im GebüH gelistet ist - Analoge Abrechnung

Referent: Siegfried Kämper

Im 2.Teil beschäftigen wir uns mit der „Analogen Abrechnung“. Wir gehen der Frage nach, wie Sie verschiedene Leistungen optimal in einer Rechnung abbilden können. Da sich die Leistungszusage der Kostenträger auf das GebüH beschränkt oder sogar nur Teile davon inkludiert, sind Leistungen, die nicht im GebüH zu finden sind, in der Regel „Selbstzahlerleistungen“. Doch können Teilleistungen einer Therapie, die im GebüH zu finden sind, auch so abgerechnet werden, dass eine teilweise Erstattung möglich ist. Der verbleibende Teil einer Therapie, die als solche nicht im GebüH gelistet ist, kann beliebig oder besser mit „ähnlichen“ Leistungen entsprechend in Rechnung gestellt werden (=analog). Dieser verbleibende Teil wird aber nicht immer bzw. nur in bestimmten Fällen von Kostenträgern erstattet, was auch bei der Aufklärung Ihrer Patienten wichtig zu berücksichtigen ist.  

Cookie-Einstellungen