• Archiv

    Hier finden Sie alle bereits erschienenen Artikel

     

Archiv 2017

Pflanze gesucht

Die Gemmotherapie ist eine komplementärmedizinische Methode, die sowohl mit pflanzlichen als auch mineralischen Heilmitteln arbeitet. Bei dieser traditionell europäischen Heilmethode können interessante Parallelen zur TCM gezogen werden.

Cannabis bei Krebs: Mehr Chancen als Risiken?

Unser Gesprächspartner: Dr. med. Franjo Grotenhermen, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (ACM) und Geschäftsführer der International Association for Cannabinoid Medicines

Humoralpathologie: Grundlage für Prävention und Therapie

Die Klöster Europas sammelten und bewahrten Wissen von der Antike bis ins Mittelalter und prägten so entscheidend das Verständnis von Gesundheit, Prävention und Therapie.

PRÜFUNGSTHEMA: Psychische Störungen

In dieser Ausgabe beschäftigen sich alle Prüfungsfragen mit psychischen Störungen.

Parodontitis: Mit der Ernährung die Therapie unterstützen

Durch den Kontakt mit der Außenwelt und die dadurch bedingte Konfrontation mit Mikroorganismen läuft in der Mundhöhle die Abwehr auf Hochtouren. Schwächelt das Immunsystem, zeigt sich das rasch in Form von entzündetem Zahnfleisch oder Pilzinfektionen.

Phytotherapie in der S3-Leitlinie „Nicht erholsamer Schlaf / Schlafstörungen“

Innerhalb der im Dezember 2017 veröffentlichten Aktualisierung der S3-Leitlinie „Nicht erholsamer Schlaf / Schlafstörungen“ findet eine Reihe verschiedener komplementärer Verfahren Erwähnung. So auch einige Phytotherapeutika.

Gerüstet für den Notfall: Die Anaphylaxie-Strategie

Es ist Susanne K.s vierte Blutegelbehandlung und bisher hat sie keinerlei Nebenwirkungen gezeigt. Als sie Zeichen einer Anaphylaxie entwickelt, ist schnelles Handeln gefragt. Die Heilpraktikerin setzt einen Notruf ab und leistet Erste Hilfe.

Gesundes Essen, gesunde Zukunft

Ernähren sich Kinder ungesund, sind Krankheiten vorprogrammiert. Was Sie und die Eltern bei einer Ernährungsumstellung beachten sollten

Wie wirkt sich die pauschale Beihilfe auf die Erstattung von Heilpraktikerleistungen aus?

Wenn Beamte in Hamburg eine pauschale Beihilfe anstelle einer individuellen Beihilfe beantragen, beeinflusst das die Erstattung der Heilpraktikerleistungen. Diese werden dann nur erstattet, wenn der Patient eine zusätzliche Versicherung abgeschlossen hat.

Wie statte ich meine Praxis richtig aus?

Bei der Anschaffung diagnostischer Kleingeräte sollten Sie immer Aspekte wie Wartung, Haltbarkeit, Folgekosten und Eignung für Ihre Patienten im Blick behalten. Für die Grundausstattung müssen Sie nicht die teuersten Geräte wählen.

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – Schreckgespenst oder echte Bedrohung?

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wurde mit Ablauf der Übergangsfrist am 25.5.2018 direkt geltendes Recht, sie ist in jedem EU-Mitgliedstaat unmittelbar wirksam und geht nationalem Recht vor.

Einige Gedanken zur Sentenz

Das Ziel eines wissenschaftlichen Paradigmas in der Situation der Paradigmenkonkurrenz besteht nicht zuletzt darin, das Selbstvertrauen seiner Gegner systematisch zu schwächen.

Zurück aus der Vergessenheit

ANDORN: Die große Heilpflanze der Klostermedizin ist Arzneipflanze 2018 und rückt so wieder mehr ins Bewusstsein.

Viel hilft viel?

Im Gegensatz zur englischen Aromatherapie werden ätherische Öle in der französischen Aromatherapie hochdosiert. Ist die französische Aromatherapie Heilpraktikern dennoch zu empfehlen?

Cannabinoid-Verordnungen in der Praxis

Der Artikel erläutert die gesetzlichen Grundlagen, die Voraussetzungen für die Verordnungsfähigkeit von Cannabinoiden, was bei der Antragstellung zu beachten ist und welche Fristen vonseiten der GKV für die Genehmigung gelten.

Kleine Keime, große Wirkung

Mit dem Begriff des Immunsystems wird seltener der Darm verbunden. Der Darm mit seiner mikrobiellen Besiedlung, der Darmmikrobiota, übernimmt für uns jedoch (über)lebenswichtige Aufgaben, darunter auch das Training unseres Immunsystems.

Humanes Mikrobiom

Welche Bedeutung die im Darm angesiedelten Keime für unsere Gesundheit haben, zeigt die jüngste Forschung. So trägt die Mikrobiota zur Steuerung physiologischer Vorgänge und Aufrechterhaltung der Gesundheit bei.

Arzneimittel in der Naturheilpraxis

Vom Heilpraktiker verordnete Arzneimittel unterliegen rechtlichen Vorschriften. Relevante Gesetze zu Arzneimitteln zu kennen, ist sowohl für die Prüfung als auch für die Praxis unerlässlich.

Allergien: Ein Überblick

Dieser Beitrag erläutert die vier unterschiedlichen Allergie-Typen anhand der pathophysiologischen Abläufe und gibt Einblicke in Symptome, Diagnose und Behandlung.

Abwehr außer Rand und Band

Verschiedenste Faktoren, zum Beispiel Kaiserschnitt oder fehlendes Stillen, können die physiologische Darmbesiedlung beim Säugling stören. Als negative Folge für das Immunsystem können sich unter anderem Allergien entwickeln.

Basiskonzepte gegen Spannungskopfschmerzen - Fünf Fragen, fünf Antworten

Kopfschmerzexpertin Gudrun Nebel informiert im Interview über Hintergründe von Spannungskopfschmerzen und gibt Tipps zur Therapie und Linderung.

Besser mit oder ohne Fleisch?

Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil der integrativen Krebstherapie. Doch welche? Sollten Krebspatienten vegetarisch oder eher Fleisch essen? Ernährungsexperten erklären, welche Vorteile vegetarische Kost, Paläo-Diät und ketogene Diät bei Krebs haben.

Mitochondrien und Krebs - Fünf Fragen, fünf Antworten

Der Heilpraktiker und Experte in Mitochondrialer Medizin Carsten Jung im Interview über die Wichtigkeit von Mitochondrien und deren Bedeutung im Rahmen der Krebsbehandlung.

Behandlungsverbot für Heilpraktiker

Sie hegen bei einem Patienten den Verdacht auf eine Erkrankung mit Behandlungsverbot für Heilpraktiker. Wie gehen Sie weiter vor?

52. Medizinische Woche Baden-Baden - Call for Papers

Sie wollen die 52. Medizinische Woche als Referent aktiv mitgestalten? Bis zum 15. März 2018 können Sie sich mit Ihrem Abstract bewerben und Ihren Vortrag mit zahlreichen Interessenten in Baden-Baden teilen.

Die Dorn-Therapie

Laut Dorn führt das moderne Leben zu Bewegungsmangel und letztlich zu Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens. Bei der Dorn-Therapie werden die Beinlängen korrigiert und falsch stehende Wirbel wieder gerichtet.

Mit Bedacht kombinieren

Wechselwirkungen spielen in der Krebstherapie eine große Rolle. 80 % der onkologischen Patienten setzen klassische Medikamente sowie Vitamine und Naturstoffe ein. Vor einer komplementären Tumortherapie gilt es daher, alle Substanzen mitzuberücksichtigen.

Fallberichte: Mikrobiologische Therapie

Die Mikrobiota und ihr Einfluss auf das Immunsystem rücken immer mehr in den therapeutischen Fokus. Mit der Mikrobiologischen Therapie als empirisch belegtem Verfahren können gute Therapieerfolge resultieren.

Anti-Aging durch Heilfasten?

Kalorische Restriktion und therapeutisches Fasten verlängern die Lebensspanne von Organismen. Sie bremsen Alterungsprozesse und können altersbedingten Erkrankungen vorbeugen. Im Beitrag werden die beiden Fastenformen vorgestellt.

Fasten: Reinigung für Körper und Seele

Haben auch Sie schon öfter darüber nachgedacht, sich gesünder zu ernähren, weniger Kaffee oder Alkohol zu trinken, weniger Süßigkeiten zu essen? Das Fasten bietet eine gute Möglichkeit, den Körper zu entlasten.

Balance – Grundgesetz und Vollendung der Bewegung

Bei allen geglückten Bewegungen kann man das Prinzip der Balance erkennen. Geglückt sind äußere wie innere „Bewegungen“, wenn sie zu Frieden und Wohlgefühl führen.

Psychosomatik und Osteopathie

Immer wieder kommen Patienten in die osteopathische Praxis, deren Beschwerden keine erkennbare organische Ursache zugrunde zu liegen scheint.

Die homöopathische Behandlung von Kindern mit Asthma: Was sagen homöopathische Kinderärzte? - Heilpraxis - Thieme Verlag Die homöopathische Behandlung von Kindern mit Asthma

Dr. Steffen Rabe wurde von Micheal Teut zum Thema der homöopathischen Behandlung von Kindern mit Asthma interviewt.

„Die Haut - der Spiegel (nicht nur) der Seele“

Infektiöse Hauterscheinungen können mit Antibiotika beseitigt werden. Warum gibt es dann noch so viele Hautpatienten? Die Antwort, die sich aufdrängt, lautet: Möglicherweise - auch - wegen dieser scheinbaren Fortschritte der modernen Medizin.

Wenn die Blase Feuer fängt

Mit homöopathischen Mitteln lässt sich bei Erkrankungen der Harnwege oft eine vollständige Genesung erreichen. Beispiele für Mittelbilder bei Harnwegsinfekten, Nierensteinen und Harninkontinenz stellt die Autorin in diesem Beitrag vor.

Homöopathie versus Hyposensibilisierung

Die Behandlungen von Allergien in der Homöopathie hat eine lange Tradition. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts haben homöopathische Ärzte interessante Beiträge zur Forschung geliefert, die das Prinzip der Hyposensibilisierung vorantrieben.

Fibromyalgie - was Sie selbst tun können

Fibromyalgie ist ein vielfältiges Krankheitsbild. Stress, unverarbeitete seelische Konflikte, körperliche Über- oder Fehlbelastung, Lebenskrisen, Belastung am Arbeitsplatz sind nur einige Ursachen.

Erfahrungen mit der Homöopathie bei akuten Harnwegsinfekten

Harnwegsinfekte erscheinen oft als einseitige Krankheiten und sind daher homöopathisch schwierig zu behandeln.

Homöopathische Behandlung der Neurodermitis

Verfehlen bewährte Indikationen ihren Zweck, so ist die individuelle homöopathische Mittelbestimmung der nächste Schritt.

Schleimhaut-Therapie – bei Störungen der Darmbarriere

Mithilfe der mikrobiologischen Therapie wird das Immunsystem moduliert. Sie ist gleichermaßen eine erfolgreiche Basistherapie bei gastroenterologischen und immunologischen Erkrankungen sowie bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Bauch schmerzt Rücken

Eine sportliche Frau Anfang 50 leidet seit 1 Jahr unter Schmerzen im unteren Rücken. Die Schmerzintensität ist stark situations- und lageabhängig. Osteopathische Tests zeigen, dass das Colon sigmoideum Zug auf verschiedene Muskelketten ausübt.

Schwanger nach Reinigungskur

Je besser der körperliche und psychische Gesundheitszustand von Mann und Frau, desto größere Chancen bestehen für eine erfolgreiche Schwangerschaft. Eine mehrstufige Ayurveda-Therapie regeneriert alle an einer Zeugung beteiligten Gewebe und Funktionen.

Hauterkrankungen nach Effloreszenzen diagnostiziert

Bläschen, Pusteln oder Quaddeln – über den ganzen Körper verteilt oder nur an einzelnen Hautpartien? Alle sichtbaren Hautveränderungen, sogenannte Effloreszenzen, geben wichtige Hinweise zur Diagnose.

Mikrobiologische Therapie gegen Neurodermitis

Eine Fehlbesiedelung der Darmschleimhaut mit Candida albicans bestand bei einer 41-jährigen Frau mit Neurodermitis vermutlich schon seit der Kindheit. Die Mikrobiologische Therapie greift, aber wird von der Patientin nicht konsequent zu Ende geführt.

Newsletter Heilpraxis