• 1. BNZ-Symposium 2016

3. BNZ-Symposium

Interdisziplinäre Tagung für Naturheilkunde und Zahnmedizin

  • 1. BNZ-Symposium 2016 3. BNZ-Symposium

    3. BNZ-Symposium

    Interdisziplinäre Tagung für Naturheilkunde und Zahnmedizin

3. BNZ-Symposium

Interdisziplinäre Tagung für Naturheilkunde und Zahnmedizin

Moderation: Prof. Dr. Prof. Dr. Werner Becker

 

 

 


 

Raum 6

  • Die Auswirkungen des Elektrosmogs auf Mensch und Tier, auf unser Trinkwasser und unsere Nahrung. Welche Schutzmöglichkeiten gibt es?

    10:00 - 10:45 Uhr

    Referent
    Dr. rer nat. Frank Beck, Tauberbischofsheim

  • Biologische Risiken durch Implantation

    11:00 - 11:45 Uhr

    Referent
    em. Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Niedermeier

    Zahlreiche Arbeiten beschäftigen sich mit Misserfolgen nach Implantation, die in erster Linie durch eine Fehlplanung oder mangelndes Geschick des Behandlers hervorgerufen werden. Völlig unbeachtet oder möglicherweise auch gewollt ignoriert sind jedoch andere Faktoren, die zum frühen oder verzögerten Implantatverlust und mitunter auch zu allgemeinmedizinischen Komplikationen führen können. Hierzu zählen Überempfindlichkeitsreaktionen nicht nur gegen das Implantatmaterial selbst, sondern auch gegenüber einer Kontamination von Fremdmaterialien, die bei der Implantatherstellung und Implantation zur Verwendung kommen. Obgleich es hinreichend Studien zu diesem Themenkomplex gibt, wird das Thema kontinuierlich totgeschwiegen. Wie in einigen neueren Studien belegt ist, gehen nach der Implantation von eossalen Implantaten vermehrt Titan und andere Metalle durch physikalisch-chemische Vorgänge in Konzentrationen in Lösung, die zu Fremdkörperreaktionen des menschlichen Organismus führen können. In einem kritischen Überblick wird auf neuere Ergebnisse und deren biologische Konsequenzen eingegangen, die bei der Behandlungsplanung in der zahnärztlichen Implantologie und Implantatprothetik befolgt werden sollten.

  • Fernwirkung von zahnärztlichen Werkstoffen in der Mundhöhle – Bedeutung der Wechselwirkungen und sichere Anwendung

    13:15 - 14:00 Uhr

    Referent
    Dr. Werner Müller

  • Zahnärztliche Störfelddiagnostik. Ursache von chronischen Beschwerden aus ganzheitlicher Sicht – eine Falldokumentation

    14:15 - 15:00 Uhr

    Referent
    Dr. Louis Niestegge

    Zahnmedizinische Ursachen für Krankheitssymptome lassen sich in nahezu allen Fachrichtungen der Medizin finden. Zähne haben eine Schlüsselfunktion für unser gesundheitliches Wohlbefinden und bilden häufig die Ursache intensiver oft chronischer Beschwerden. Ihre Zähne stehen mit unserem Organismus in enger Beziehung und sind nicht nur von isoliertem zahntechnischem Interesse.
    An Hand eines Falles soll gezeigt werden, welche diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der ganzheitlichen Zahnheilkunde zur Verfügung stehen, um Zahnstörfelder aufzudecken und letztendlich auch zu eliminieren.

  • Thema folgt

    15:30 - 16:15 Uhr

    Referentin
    Kornelia Diehm-Ottawa

  • Thema folgt

    16:15 - 17:00 Uhr

    Referentin
    Referentin

  • Mundraum und Zähne. Was bedeutet was für eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen?!?

    17:00 - 17:45 Uhr

    Referent
    Prof. Dr. Werner Becker

KONTAKT

Hotline Für Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen Tel.:+49 (0) 711/8931-541 Fax:+49 (0) 711/8931-370 E-Mail Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.