• 1. BNZ-Symposium 2016

2. BNZ-Symposium

Interdisziplinäre Tagung für Naturheilkunde und Zahnmedizin

  • 1. BNZ-Symposium 2016 2. BNZ-Symposium

    2. BNZ-Symposium

    Interdisziplinäre Tagung für Naturheilkunde und Zahnmedizin

2. BNZ-Symposium

Interdisziplinäre Tagung für Naturheilkunde und Zahnmedizin

Raum 15

  • Patient Blood Management – ein Muss für unsere Patienten!

    11:00 - 11:45 Uhr

    Referent:
    Prof. Dr. Dr. Kai Zacharowski

    In Deutschland werden etwa 16 Millionen Patienten jährlich operiert. Ungefähr ein Drittel dieser Patienten leidet unter einer Blutarmut – einer sogenannten Anämie – mit verminderter Konzentration an rotem Blutfarbstoff (Hämoglobin). Hämoglobin transportiert Sauerstoff, daher führt eine Anämie vor der Operation zu einem erhöhten Risiko für Komplikationen bei der Operation und der Nachversorgung. Die bisherige Lösung war in solchen Fällen entweder nichts zu tun oder die Gabe von Fremdblutkonserven. Die Ursachen einer Anämie sind aber vielfältig, und so gibt es prinzipiell verschiedene therapeutische Alternativen gegenüber einer Fremdbluttransfusion, insbesondere bei elektiven Eingriffen. Einen aktuellen Fernsehbeitrag zu dem Thema finden Sie unter www.patientbloodmanagement.de

  • Zirkon, Peek und Co – sind es die Heilsbringer für metallfreien Zahnersatz? Indikation und Grenzen

    11:45 - 12:30 Uhr

    Referent:
    Prof. Dr. Werner Becker

    Nähere Informationen zu diesem Vortrag erhalten Sie hier in Kürze.

  • Praxisbezogene Homöopathie – Bewährte Heilmittel nicht nur für Zahnärzte

    12:30 - 13:15 Uhr

    Referent:
    Dr. Heinz-Werner Feldhaus

    Grundlage der homöopathischen Behandlung ist die Wahl eines Arzneimittels aufgrund der Übereinstimmung zwischen der pharmakodynamischen Wirkung (Arzneimittelbild) und der individuellen Symptomatik des Patienten.

    Doch es gibt Heilmittel, die aufgrund des umfassenden Arzneimittelbildes bei einer Vielzahl ähnlicher Beschwerden zur Anwendung kommen können. Dies soll am Beispiel typischer Indikationen gezeigt werden.

  • Hilfe bei Kopfschmerzen – Ursachen und Wege Kopfschmerzen zu begegnen – auf sanfte Art

    14:15 - 15:00 Uhr

    Referent:
    Fritz Müller

    Sie sind ein Volksleiden: Kopfschmerzen. Fast jeder vierte Deutsche leidet darunter, glaubt man einer aktuellen Statistik. Das hat auch der Kempener Heilpraktiker Fritz Müller in zahlreichen Gesprächen mit Patienten erkannt.
    Müller möchte betroffenen Patienten eine Hilfe an die Hand geben, lästige Kopfschmerzen und Migräneanfälle in den Griff zu bekommen. U.a. widmet er sich dem Kopfschmerz von Kindern und beachtet dabei besonders psychologische Aspekte.
  • Warum basische Ernährung gesund ist!

    15:00 - 15:45 Uhr

    Referentin:
    Jana Foos

    Naturheilkunde und Ernährung sind zwei Themen, die nach Meinung der Referentin untrennbar zusammen gehören. Im Alltag ihrer Praxis äußert sich das meist darin, dass Patienten nach für sie geeigneten „gesunden“ Methoden fragen, um dauerhaft und ohne Diät an Gewicht zu verlieren. Dies kann man mit der basischen Ernährung erreichen. Eine Ernährungsform ohne Mangelerscheinungen, ohne Jo-Jo-Effekt mit dem Ergebnis, ein aktiver und gesunder Mensch voller Tatkraft und Lebensfreude zu werden.

  • Lebensmittelqualität im Licht der Biophotonen – Was macht Bio-Lebensmittel aus? Aktuelle Forschungsergebnisse

    16:15 - 17:00 Uhr

    Referent:
    Dr. Peter Stolz

    Nähere Informationen zu diesem Vortrag erhalten Sie hier in Kürze.

  • Biophotonen Mangel - Ursache für chronische Krankheiten? – Neue Erkenntnisse aus der Ursachenforschung von Krankheiten (Age`s = Advanced glycation endproducts)

    17:00 - 17:45 Uhr

    Referent:
    Jürgen Aschoff

    Nähere Informationen zu diesem Vortrag erhalten Sie hier in Kürze.

KONTAKT

Hotline Für Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen Tel.:+49 (0) 711/8931-541 Fax:+49 (0) 711/8931-370 E-Mail Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.