HP-Sprechstunde: Sexualität

Die Vortragsreihe „HP-Sprechstunde“ legt den Fokus jedes Jahr auf andere Schwerpunkte. In 2020 beschäftigen wir uns mit dem Thema Sexualität.

Raum 1

  • Haben wir noch Sex oder schläfst du schon? Sexualität und hormonelle Zusammenhänge

    10:00 – 10:45 Uhr

    Referentin: Juliane Miorin-Bellermann

    Nicht nur Zyklus-/Potenzstörungen oder unerfüllter Kinderwunsch zeigen eine hormonelle Dysbalance an, nicht nur Östrogen und Testosteron haben etwas mit unserer Sexualität zu tun – eine Vielzahl an Hormonen trägt zu einer gesunden Libido bei! Doch wie sind die hormonellen Zusammenhänge? Können Stress und Zeitmangel
    oder Erkrankungen wie Burn-Out und Chronisches Fatigue Syndrom einen Hinweis auf die Ursache der gestörten Sexualität geben? Der Vortrag verdeutlicht Zusammenhänge und zeigt diagnostische sowie therapeutische Möglichkeiten auf.

  • Homöopathie bei Libidostörungen von Frau und Mann

    11:00 – 11:45 Uhr

    Referentin: Angelika Uphoff

    Die Libido ist wie der Appetit, der Schlaf und der Bewegungsdrang ein Ausdruck von Vitalität und
    Lebendigkeit. Fehlt die Libido, fehlt ein Teil der Lebensenergie. Homöopathische Mittel wie Sepia, Lycopodium, Causticum, Ignatia und Sulphur bringen die Lebenskraft wieder ins Lot. Sie werden je nach Ursache zur Steigerung der Libido eingesetzt und sollen hier vorgestellt werden.

  • Wege aus der Fertilitätskrise mit der Chinesischen Medizin

    13:15 – 14:00 Uhr

    Referentin: Dr. Martina Bögel-Witt

    Die moderne Fertilitätsmedizin macht heutzutage den betroffenen Paaren durch umfangreiche methodische
    Möglichkeiten Hoffnung, dass der Kinderwunsch in Erfüllung geht. Sie hat auch vielen bereits zu Nachwuchs verholfen, aber bei weitem nicht allen Paaren. Die Chinesische Medizin hat – als integrierter Ansatz mit der westlichen Medizin – differenzierte diagnostische und therapeutische Methoden bei Fertilitätsstörungen
    des Mannes und der Frau anzubieten.

  • Sexuelle Probleme als Thema in der Anamnese und Therapie

    14:15 – 15:00 Uhr

    Referentin: Birgit Lummer

    Schmerzen, Angst, Schlafen, Essen sind immer Themen in der Anamnese. Dagegen wird die Sexualität
    gerne mal ausgespart. Doch unerfüllte sexuelle Bedürfnisse können großen Einfluss auf die Entstehung von Krankheiten haben. Viele Krankheiten haben störenden Einfluss auf das sexuelle Erleben. Ein unverzichtbares Thema für alle Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker.

  • Erektile Dysfunktion ̶ Therapie nach Grunderkrankungen

    15:45 – 16:30 Uhr

    Referent: Finn Scheunemann

    Wie kommt es zur erektilen Dysfunktion und wie können wir unseren Patienten helfen? Welche
    Therapie-Strategien bringen wieder mehr Freude in die deutschen Schlafzimmer? Seien Sie gespannt, welche Lösungsansätze die Naturheilkunde bietet.

  • Phytotherapie zwischen Lust und Frust

    16:45 – 17:30 Uhr

    Referentin: Martina Houben

    Nicht immer geht alles glatt in zwischenmenschlichen Beziehungen. Ganz besonders das gewisse Quäntchen zu viel oder zu wenig an sexuellem Geben und Nehmen kann Körper und Seele völlig aus dem Tritt bringen. Die Pflanzenheilkunde bietet Therapieansätze zu den unterschiedlichsten Ursachen dieses Problems.

Programmheft 2020

  • Jetzt online blättern

    Werfen Sie gleich einen Blick ins Online-Programmheft und informieren Sie sich in Ruhe, auf welche Vorträge und Referenten Sie sich freuen können.

Call to Action Icon
Jetzt anmelden und Teilname sichern!

KONTAKT

Hotline Für Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen sind wir täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr für Sie zu erreichen Tel.:+49 (0) 711/8931-541 Fax:+49 (0) 711/8931-370 E-Mail Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.