Forum DHZ: Schulterschmerz

4 Fachleute – 4 Behandlungsstile

Sie kennen das Konzept aus der DHZ und vom DHT der letzten Jahre: Vier Naturheilkundige aus unterschiedlichen Fachrichtungen stellen ihre bewährten Behandlungsstrategien zu einem Themenschwerpunkt vor – kompakt, anwendungsbezogen und prägnant.

Raum 2

  • Schulterschmerzen: Ursachen erkennen, differenzieren und diagnostizieren

    10:00 – 11:30 Uhr

    Referentin: Magga Corts

    Oft schmerzt nicht nur die Schulter, sondern mitunter auch ein Arm oder der ganze Rücken. Doch warum kann die Schulter so unterschiedliche Schmerzbilder verursachen? Wir beleuchten in diesem Vortrag zunächst die möglichen zugrundeliegenden Schmerzmechanismen näher. Anschließend klären wir, welche Erkrankungen welches Schmerzsyndrom rund um die Schulter verursachen kann und was daher in der Anamnese wichtig ist zu erfragen. Die faszialen Verbindungen der Schulter sind oft an der Schmerzentstehung beteiligt, weshalb wir sie genauer in den Blick nehmen und ich Ihnen Untersuchungstechniken vorstelle, mit denen Sie diese komplexen Funktionszusammenhänge diagnostizieren können.

  • Phytotherapie bei Schulterschmerz

    13:15 – 14:00 Uhr

    Referentin: Cornelia Stern

    Mit der Phytotherapie lassen sich Schulterschmerzen gut behandeln. Denn viele pflanzliche Wirkstoffe
    beeinflussen den Arachidonsäure-Stoffwechsel und damit die Entstehung von Entzündung und Schmerz. Somit
    lassen sich mit den richtigen Heilpflanzen sowohl entzündliche als auch degenerative Gelenkerkrankungen therapieren. Welche Heilpflanzen Sie einsetzen können und wie Sie diese erfolgreich anwenden, erfahren Sie in diesem Vortrag.

  • Schultergelenkschmerzen mit Akupunktur behandeln

    14:15 – 15:00 Uhr

    Referent: Dr. Harald Kämper

    Bei Schulterschmerzen erfolgt die Auswahl der Akupunkturpunkte nach zwei Gesichtspunkten: Welche Leitbahn ist betroffen, und wodurch wird die Leitbahn behindert? Dabei gilt die Regel: Je akuter der Schmerz, desto eher werden Fernpunkte abgeleitet, je chronischer, desto häufiger können Nahpunkte benutzt werden. Ich stelle Ihnen in diesem Vortrag in der TCM angewandte Punktkombinationen bei verschiedenen Ursachen für Schulterschmerzen vor und wie diese zu nadeln sind.

  • Mit Komplexmitteln gegen den Schulterschmerz

    15:45 – 16:30 Uhr

    Referent: Siegfried Kämper

    Alle Gelenke sowie die sie umgebenden Sehnen und Muskeln sind anfällig für Auskristallisationen. Besonders
    bei starker Belastung und fehlerhafter Statik können diese zu entzündlichen Reaktionen führen. Zunächst bemerken die Betroffenen nur eine Bewegungseinschränkung, später kommen bewegungsabhängige Schmerzen und schließlich Ruheschmerzen hinzu. Im Vortrag erläutere ich Ihnen, wie Sie zur Behandlung homöopathische Komplexpräparate im Kontext des iridologischen Befundes ermitteln können, die Statik ausgleichen und diverse Gelenkstrukturen mit einfachen Griffen mobilisieren. Sie erfahren, wie Sie zudem Procain und auch Sauerstoff-Ozon-Gemisch intra- und subkutan injiziert zur Behandlung einsetzen können.

  • Schulterschmerzen behandeln: Eine Herausforderung

    16:45 – 17:30 Uhr

    Referentin: Magga Corts
     

    Nicht jeder Schulterschmerz hat seine Ursache im Schulterbereich. Mitunter sind Schmerzauslöser Adhäsionen in den Faszien oder Bauch- bzw. Beckenorganen. Auch die Halswirbelsäule kann Ausgangspunkt für Schmerzen sein, die in Arm und Schulter strahlen. Welche Kombination von naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten, z.B. osteopathische Techniken mit Nervenpunktbehandlung oder zirkulatorische Techniken mit Ausleitung, sich bei welcher Ursache eignen, stelle ich Ihnen in diesem Vortrag vor.

Call to Action Icon
Jetzt anmelden und Teilname sichern!

KONTAKT

Hotline Für Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen sind wir täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr für Sie zu erreichen Tel.:+49 (0) 711/8931-541 Fax:+49 (0) 711/8931-370 E-Mail Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.