„Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird“: 32. Deutscher Heilpraktikertag

Ein Tag im Zeichen des Stoffwechsels

„Heute habe ich viel Wissenswertes mitgenommen und mich intensiv ausgetauscht. Bei 38 interessanten Veranstaltungen weiß man allerdings nicht, für welche man sich entscheiden soll. Ich komme jedenfalls wieder“, sagt eine Heilpraktikerin mit eigener Praxis aus Aachen nach ihrem Besuch des 32. Deutschen Heilpraktikertags. Viele teilten ihre Meinung.

2248 Besucher waren am 18. April 2015 der Einladung des Haug Verlags zur CAM-Messe in die Stadthalle des Düsseldorfer Congress Centers gefolgt. Zeitgleich zum 32. Deutschen Heilpraktikertag mit dem Schwerpunkt Stoffwechsel und Ernährung veranstaltete der Haug Verlag dort den 2. Fachkongress für Funktionelle Ernährungsmedizin und Orthomolekularmedizin (FOM), den 14. Präventionskongress und den 9. CIM-Kongress (Deutscher Ärztekongress für komplementäre und integrative Medizin). Insgesamt 63 Referenten stellten ihr kompaktes Praxiswissen vor.

Neben den Fachvorträgen standen für die Besucher auch Begegnungen mit Kollegen und Gespräche mit Experten sowie Fachberatung durch die zahlreich vertretenen Firmen auf dem Programm. Im Rahmen der Fachmesse stellten 163 Aussteller auf 1280 Quadratmetern ihre Angebote vor, die bei den Teilnehmern großen Zuspruch fanden – ob Homöopathie, Phytotherapie, Orthomolekulare und Probiotische Medizin, Spagyrik oder ganzheitliche Zahnmedizin.

1982 ins Leben gerufen, belegt der Deutsche Heilpraktikertag mit der CAM (Europäische Fachmesse für Alternativ- und Komplementärmedizin) heute einen vorderen Platz unter den großen bundesweiten Heilpraktikerkongressen. Aus gutem Grund, wie eine Kongressvisite zeigt.

Lesen Sie den gesamten Kongressbericht in der Ausgabe 4/2015 der DHZ-Deutsche Heilpraktiker Zeitschrift.

Aus der Zeitschrift: Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift

  • 32. Deutscher Heilpraktikertag