Burnout - Krankheit oder Folge von Stress?

  • Burnout Stress Innere Medizin Thieme Verlag

     

Vor allem im deutschsprachigen Raum ist eine inflationäre Inanspruchnahme des Begriffs „Burnout“ zu beobachten. Bevor die Diagnose Burnout gestellt wird, ist aufgrund des uneinheitlichen Gebrauchs dieses Begriffs eine sorgfältige Differenzialdiagnostik erforderlich.

Das Interesse an dem Zusammenhang zwischen arbeitsbezogener Belastung und psychischen und somatischen Beschwerden ist zunehmend in den gesellschaftlichen Fokus geraten. Burnout ist keine Krankheit im eigentlichen Sinne, sondern ein arbeitsphysiologisches Konstrukt, welches durch die Trias emotionale Erschöpfung, Depersonalisation sowie verminderte subjektive Leistungsfähigkeit gekennzeichnet ist. Ein Zusammenhang zwischen arbeitsbedingter Belastung und Entwicklung psychischer und somatischer Beschwerden ist durch viele Studien belegt. Burnout bedarf jedoch der differenzialdiagnostischen Diagnostik und Kategorisierung. Entsprechend der Ausprägung und Kategorisierung arbeitsbezogener Beschwerden sollten entsprechende Präventions- sowie Therapiemaßnahmen eingeleitet werden.

  • Burnout Grafik DMW Innere Medizin Thieme Verlag

    Zusammenhang von Arbeitsüberlastung sowie sich entwickelnden psychischen und körperlichen Folgekrankheiten. In Anlehnung an das Positionspapier „Burnout“ der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde

     

Den vollständigen Artikel mit Begriffsbestimmung, Was Ärzte über Burnout wissen sollten und den Folgerungen daraus lesen Sie hier.

Quelle: DMW 34-35/14; „Burnout“ – Krankheit oder Folge von Stress?; U. Koehler, Y. L. Koehler

Call to Action Icon
DMW kennenlernen Jetzt 4 Ausgaben kostenlos erhalten!

Newsletter-Service

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Aktuelles aus Ihrem Fachgebiet: Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.

Zeitschriften zum Thema

Buchtipp