• Infektionsrisiko höher als gedacht

     

Infektionsrisiko höher als gedacht

Eigentlich sollen durch endoskopische Untersuchungen Krankheiten frühzeitig erkannt werden. Ein solcher Eingriff birgt allerdings auch Risiken: Entgegen bisheriger Annahmen kommt es offensichtlich doch häufiger zu schwerwiegenden Infektionen, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Wang P et al. verfolgten in ihrer Studie das Ziel, die Infektionsraten nach einer Koloskopie und Ösophagogastroduodenoskopie (ÖGD) zu ermitteln. Dabei brachten die Forscher Endoskopien an ambulanten OP-Zentren mit Notfallaufnahmen oder nicht geplanten Krankenhausaufenthalten in der Zeit nach den Eingriffen in Verbindung.

Infektionsgefahr nach diagnostischen Endoskopien größer

Das Risiko ist laut Wang P et al. nach diagnostischen Endoskopien höher als bei Screening-Untersuchungen: Die postendoskopische Infektionsrate innerhalb von 7 Tagen lag für die Screening-Koloskopie bei 1,1 pro 1.000 Untersuchungen im Vergleich zu 1,6 pro 1.000 nach diagnostischer Koloskopie. Nach ÖGD betrug die Rate 3,0 pro 1.000 durchgeführten Untersuchungen. Ein Prädiktor für postendoskopische Infektionen war ein kürzlicher Krankenhausaufenthalt vor der durchgeführten Endoskopie. Zudem variierte die Infektionsrate bei den einzelnen ambulanten OP-Zentren: Nach Screening-Koloskopien lag sie zwischen 0 und 115 pro 1.000 Untersuchungen, nach diagnostischen Koloskopien zwischen 0 und 132 und nach ÖGD zwischen 0 und 62 pro 1.000 Untersuchungen.

Quelle: Gut 2018: Rates of infection after colonoscopy and osophagogastroduodenoscopy in ambulatory surgery centres in the USA. Peiqi Wang, Tim Xu, Saowanee Ngamruengphong, Martin A. Makary, Anthony Kalloo, Susan Hutfless.

THIEME NEWSLETTER

  • Jetzt Newsletter abonnieren und kostenloses Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr! Als Dankeschön erhalten Sie das Whitepaper "Prävention und Diagnostik multiresistenter Erreger".

Buchtipps

Netters Innere Medizin
Bernd Braun, Matthias Dütsch, Michael Fischereder, Christian Frei, Stefan KellerNetters Innere Medizin

Mit mehr als 800 Illustrationen von Frank H. Netter

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Klinische Gastroenterologie
Helmut MessmannKlinische Gastroenterologie

EUR [D] 149,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Erscheinungstermin: Ca. 24.04.2020

Antibiotika-Therapie
Hans-Reinhard BrodtAntibiotika-Therapie

Klinik und Praxis der antiinfektiösen Behandlung

EUR [D] 89,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.