Labormethoden bei Diabetes mellitus

  • Bauchspeicheldrüse Pancreas Thieme Innere Medizin Diabetologie und Stoffwechsel

    Diabetologie und Stoffwechsel

     

Die Bestimmung des Blutglukosespiegels, des HbA1c-Wertes und der Ketonkörper im Urin sind die wichtigsten Laboruntersuchungen für die Diagnosestellung und Kontrolle des Diabetes mellitus.

Diabetes mellitus ist der Sammelbegriff für eine heterogene Störung des Stoffwechsels. Ursache des Diabetes mellitus ist entweder eine gestörte Insulinsekretion oder eine gestörte Insulinwirkung oder beides. Es gilt weiterhin, die verschiedenen Diabetesformen zu unterscheiden, z. B. Typ-1-Diabetes, Typ-2-Diabetes, LADA-Diabetes, Maturity Onset Diabetes of the Young (MODY), Gestationsdiabetes, pankreopriver Diabetes, denen weitgehend verschiedene Pathomechanismen zugrunde liegen und die einer individuellen Therapie bedürfen.

Da der Leitbefund die chronische Hyperglykämie ist, kommt Laborparametern , die einen chronisch erhöhten Blutglukosespiegel quantifizieren, wesentliche Bedeutung zu.

> Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Newsletter-Service

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Aktuelles aus Ihrem Fachgebiet: Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.

Zeitschriften zum Thema

Diabetologie und Stoffwechsel
Diabetologie und Stoffwechsel

EUR [D] 151,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Diabetes aktuell
Diabetes aktuell

EUR [D] 52,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchempfehlung

Diabetologie für die Praxis
Thomas Haak, Klaus-Dieter PalitzschDiabetologie für die Praxis

Fallorientierte Darstellung - Diagnostik und Therapie

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.