Themenwelt Innere Medizin

Die Themenwelt Innere Medizin bietet Ihnen aktuelle Meldungen, interessante Beiträge, Kasuistiken, exklusive Downloads sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich der Inneren Medizin.

ASS in der Primär- und Sekundärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen

Der Thrombozytenaggregationshemmer Acetylsalicylsäure (ASS) ist das Medikament der Wahl in der Sekundärprophylaxe zahlreicher kardiovaskulärer Erkrankungen. Hingegen ist die Relevanz von ASS in der Primärprophylaxe nicht umfassend geklärt.

Behandlungskonzepte für Hirntumoren im Kindes- und Jugendalter

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse in der Molekulardiagnostik und Therapie konnten für einige kindliche Hirntumoren erhebliche Verbesserungen für das Gesamt- und rezidivfreie Überleben erzielen.

Chronische Niereninsuffizienz in der Hausarztpraxis

Die Mehrheit der von nicht dialysepflichtiger, chronischer Niereninsuffizienz betroffenen Patienten wird von Hausärzten betreut. Die Datenlage auf diesem Gebiet ist besonders in Deutschland lückenhaft.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten – „wenn Essen krank macht“

Unklare abdominelle Beschwerden wie Bauchschmerzen, Durchfälle, Blähungen, Verstopfung oder Unwohlsein sind häufige Beratungsanlässe in der allgemeinmedizinischen Sprechstunde. Oft verbergen sich dahinter Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Diagnostische Herausforderungen bei Herzinsuffizienz

Während die Diagnosestellung bei der Herzinsuffizienz mit reduzierter Ejektionsfraktion („HFrEF“) unstrittig ist, stellt sie bei der Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion („HFpEF“) eine Herausforderung dar.

Notfälle der Gallenblase und der galleableitenden Wege

In der Zentralen Notaufnahme trifft man häufig auf Leitsymptome, die Gallenblase und galleableitende Wege betreffen, z. B. Ikterus, Schmerzen und Fieber.   Mit der richtigen Diagnostik führen diese Leitsymptome zu unterschiedlichen Diagnosen.

Subjektiv erlebte Arbeitsbelastung in der Weiterbildung

Das Erwartungsbild von ÄrztInnen in Weiterbildung (ÄiW) an Kompetenzzentren ist in Teilen noch unklar. Vergangene Studien zeigten, dass sich hohe Arbeitsbelastung und Stressempfinden negativ auf die psychische Gesundheit auswirken.

Können wir die Diabetes-Welle stoppen?

Bei Kohlenhydratstoffwechselstörungen sollten Kohlenhydrate reduziert und durch gesunde ersetzt werden – Bereits mit kleinen Veränderungen lassen sich große Effekte erzielen.

Diagnostik und Therapie des hepatozellulären Karzinoms

Primäre Tumorerkrankungen der Leber nehmen kontinuierlich zu, die häufigste Form ist das hepatozelluläre Karzinom. Überwiegend betroffen sind Männer mit einer viral, metabolisch und/oder durch Alkohol bedingten Leberzirrhose.

Akute und chronische Durchfallerkrankungen

Während akute Durchfallerkrankungen in der Regel eine infektiöse Genese haben und spontan ausheilen, kommt es bei der Abklärung chronischer Diarrhöen oft zu Unsicherheiten.

Cookie-Einstellungen